VG-Wort Pixel

Pasta mit Ricotta-Spinat-Sauce

ricotta-spinat.jpg
Foto: Thomas Neckermann
Spinat macht groß und stark - das wissen Kinder. Und als Beilage zu den geliebten Nudeln werden eure Kinder sich spielend an den Geschmack des Blattgemüses gewöhnen.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kinderrezept, ohne Alkohol, Vegetarisch, Schnell

Pro Portion

Energie: 585 kcal, Kohlenhydrate: 72 g, Eiweiß: 25 g, Fett: 21 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Zwiebel

EL EL Öl

Gramm Gramm Spinat (TK)

Eier

Gramm Gramm Schlagsahne

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Gramm Gramm Nudeln (z.B. Millerighe)

Gramm Gramm Ricotta

Bund Bund Basilikum

Pecorino (evtl.; frisch gerieben)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Die Zwiebel abziehen und fein würfeln. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin anbraten. Den Spinat dazugeben und in der Pfanne auftauen lassen. Eier und Sahne verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Die Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser bissfest kochen, abgießen, in eine Pfanne geben und die Eiersahne darüber gießen. Nudeln bei kleiner Hitze kräftig rühren, damit sich die Sahne gut verteilt. Den Ricotta in Häufchen und den Spinat zu den Nudeln geben und gut unterrühren. Basilikumblätter abzupfen und auf die Nudeln streuen. Mit Pecorino bestreuen.
Tipp