VG-Wort Pixel

Pasta mit Senf-Kaninchen

Pasta mit Senf-Kaninchen
Foto: Thomas Neckermann
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, ohne Alkohol, Schnell

Pro Portion

Energie: 765 kcal, Kohlenhydrate: 88 g, Eiweiß: 43 g, Fett: 26 g

Zutaten

Für
3
Portionen
2

Knoblauchzehen

1

Zwiebel

1

Zweig Zweige Rosmarin (klein)

1.5

Zitronen

1

TL TL Oregano (getrocknet)

1

TL TL Thymian (getrocknet)

2

EL EL Olivenöl

8

EL EL Honig (flüssig)

2

TL TL Senf (körnig)

5

EL EL Teriyaki Sauce (japan. Würzsoße)

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

400

Gramm Gramm Kaninchenfleisch (ausgelöst, Rücken und Keule)

250

Gramm Gramm Cicatellini

1

EL EL Sesamöl

100

Milliliter Milliliter Wildfond

100

Gramm Gramm Schlagsahne

4

Stängel Stängel Schnittlauch

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Knoblauch und Zwiebel abziehen und fein würfeln. Rosmarin abspülen, trocken schütteln, die Nadeln abstreifen und hacken. Knoblauch, Zwiebel, Rosmarin, Saft 1 Zitrone, Kräuter, Olivenöl, Honig, Senf und Teriyaki-Soße verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fleisch abspülen, gut trocken tupfen und in Stücke schneiden. Mit der Marinade vermischen und im Kühlschrank etwa 15 Minuten durchziehen lassen.
  2. Nudeln nach Packungsanweisung in reichlich Salzwasser bissfest kochen und anschließend in einem Sieb abtropfen lassen.
  3. Fleisch aus der Marinade nehmen. Sesamöl in einer Pfanne erhitzen und die Fleischstücke darin rundherum braun anbraten. Fleischmarinade, Wildfond und Sahne dazugießen, etwa 5 Minuten kochen und mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft würzig abschmecken.
  4. Nudeln anrichten und das Fleisch mit Soße darüber geben. Eventuell mit Schnittlauchröllchen bestreuen.
Tipp Nudeln: die leckersten Rezepte auf einen Blick