VG-Wort Pixel

Pastinakensuppe mit Kurkuma-Öl

Pastinakensuppe mit Kurkuma-Öl
Foto: Thomas Neckermann
Die cremige Pastinakensuppe mit Kurkuma-Öl macht sich gut als ausgefallene Vorspeise. Ein echtes Highlight ist die Deko mit frittierter Petersilie.
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Schnell, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 240 kcal, Kohlenhydrate: 10 g, Eiweiß: 3 g, Fett: 21 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Suppe

Zwiebel

Gramm Gramm Pastinaken

Kartoffel (mehligkochend, 150 g)

EL EL Butterschmalz

Milliliter Milliliter Gemüsebrühe

Gramm Gramm Schlagsahne

Salz

Pfeffer (frisch)

Prise Prisen Muskat (frisch gerieben)

Prise Prisen Zucker

Deko

Stängel Stängel glatte Petersilie

Fett (zum Frittieren)

EL EL Öl

TL TL Kurkuma (gemahlen)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für die Suppe

  2. Zwiebel abziehen und würfeln. Pastinaken und Kartoffel schälen, abspülen, in Stücke schneiden. Butterschmalz erhitzen. Vorbereitetes Gemüse darin andünsten, Brühe zugießen, mit Deckel 20 Minuten kochen. Anschließend mit dem Stabmixer pürieren.
  3. Flüssige Sahne unterrühren, Suppe erhitzen und mit Salz, Pfeffer, Muskat und Zucker abschmecken.
  4. Für die Deko

  5. Petersilie abspülen, gut (!) trocknen. In einem kleinen Topf Frittierfett erhitzen, Petersilie kurz und kross frittieren. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Das Öl in einem kleinen Topf erhitzen, Kurkuma darin leicht andünsten.
  6. Suppe anrichten, mit Kurkuma-Öl beträufeln, mit Petersilie belegen.
Tipp Einfacher und noch schneller geht’s so: frische Petersilie hacken, zusammen mit etwas Kurkumapulver über die Suppe streuen.

Dieses Rezept ist in Heft 1/2021 erschienen.