VG-Wort Pixel

Pecannuss-Cookies

pecanuss-cookies.jpg
Foto: Thomas Neckermann
Diese Pecannuss-Cookies sind einfach zu backen, aber trotzdem etwas  ganz Besonderes.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Fettarm, Low Carb, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 120 kcal, Kohlenhydrate: 10 g, Eiweiß: 1 g, Fett: 8 g

Zutaten

Für
35
Stück
100

Gramm Gramm Pekannüsse

150

Gramm Gramm Butter (weiche)

1

Ei

100

Gramm Gramm Puderzucker

1

Päckchen Päckchen Vanillezucker

50

Gramm Gramm Mandeln

200

Gramm Gramm Mehl

75

Gramm Gramm Speisestärke

1

Messersp. Messersp. Backpulver

1

Prise Prisen Salz

35

Pekannüsse (schöne Pecannusshälften zum Belegen)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen. Die Pecannusskerne mit einem Messer grob hacken. Butter mit den Quirlen des Handrührers etwa 4 Minuten cremig schlagen. Das Ei unterrühren. Puderzucker, Vanillezucker und Mandeln dazugeben. Mehl, Stärke, Backpulver und Salz mischen und darübersieben. Alles zu einem glatten Teig verrühren.
  2. Gehackte Nüsse kurz mit den Händen unter den Teig kneten. Teig mit den Händen zu walnussgroßen Kugeln rollen und auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. Kugeln mit den Fingern etwas flach drücken, so dass die Plätzchen etwa 1 cm dick sind.
  3. Die Plätzchen mit je einer halben Pecannuss belegen. Pecannuss- Cookies im Ofen etwa 20 Minuten goldbraun backen. Kekse auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
Tipp Pecannüsse können durch andere Nüsse, z. B. Hasel- oder Walnüsse oder gehackte Mandeln, ersetzt werden.

Falls der Teig zum Rollen zu weich ist, für 10 Minuten in den Tiefkühler stellen, dann lässt er sich einfacher formen.

Wir haben noch mehr leckere Keksrezepte und Rezepte für einfache Plätzchen für euch.