Pellkartoffeln mit Gemüse-Tsatsiki

Zutaten

Portion

  • 150 Gramm Kartoffel (klein)
  • Salz
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 150 Gramm Buttergemüsepfanne (TK-Gemüse von Frosta)
  • 100 Gramm Magerquark
  • 100 Gramm Naturjoghurt (1,5 % Fett)
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 Stängel Minze
  • 3 Stängel Dill
  • Pfeffer (Cayenne)
  • 1 TL Olivenöl (oder Arganöl)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

5 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Kartoffeln im Dämpfeinsatz des Dämpftopfs aufkochen und etwa 12-15 Minuten garen oder 20 Minuten in Salzwasser kochen. Kumin in einer kleinen beschichteten Pfanne ohne Fett anrösten. TK-Gemüse und 2 EL Wasser zugeben und nach Packungsanweisung zubereiten.
  2. Quark, Joghurt, Zitronensaft, zerdrückten Knoblauch und Salz verrühren. Gehackte Kräuter und das abgekühlte Kumin-Gemüse mit dem Quark mischen und mit Cayennepfeffer pikant abschmecken. Gemüse-Tsatsiki mit Pellkartoffeln anrichten und mit Öl beträufeln.

Tipp!

Arganöl ist ähnlich wie Rapsöl reich an essenziellen Fettsäuren wie Linol- und Oleinsäure. Das fast orangefarbene Öl schmeckt nussig und passt gut zu kalten Speisen.

Hier findet ihr weitere Pellkartoffel-Rezepte und wir verraten, wie ihr Pellkartoffeln zubereiten könnt. Außerdem haben wir noch mehr leckere Kartoffel-Rezepte für euch und erklären, wie ihr Kartoffeln kochen und Pellkartoffeln schälen könnt.

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!