VG-Wort Pixel

Pelmeni

Pelmeni
Foto: nelea33 / Shutterstock
Pelmeni sind russische Teigtaschen mit einer Fleischfüllung, die wir in unserem Rezept mit Crème fraîche servieren. Hier erfahrt ihr, wie sie gelingen.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 2 Stunden

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten

Zutaten

Für
2
Portionen

Teig

Gramm Gramm Mehl

Eier

Salz

Mehl (zum Bearbeiten)

Füllung

Zwiebel

Gramm Gramm Hackfleisch

Salz, Pfeffer

Lorbeerblätter

Gramm Gramm Butter

Gramm Gramm Crème fraîche

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für den Teig:

  2. Mehl, Eier, 1-2 EL Wasser und 1/4 TL Salz zu einem glatten Teig verkneten. Gut abgedeckt etwa 30 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen.
  3. Für die Füllung:

  4. Die Zwiebeln abziehen und fein raspeln. Mit Hack, Salz und Pfeffer vermengen.
  5. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche erneut kneten und in zwei Portionen teilen. Anschließend sehr dünn ausrollen und mit einem runden Ausstecher oder einem Glas ca. 8 cm Ø große Teiglinge ausstechen. Zügig arbeiten, damit der Pelmeni-Teig nicht austrocknet.
  6. Die Fleischfüllung in die Mitte der Teigkreise geben und zu einem Halbmond zusammenfalten. Die Ränder gut zusammendrücken und die Pelmeni auf ein bemehltes Backblech legen.
  7. Pelmeni zusammen mit den Lorbeerblättern in reichlich kochendes Wasser geben und etwa 5 Minuten lang garen.
  8. Die Teiglinge abgießen und in dem Topf die Butter zerlassen. Die Pelmeni damit vermengen und zusammen mit der Crème fraîche servieren.
Tipp Wenn ihr mehr Pelmeni gemacht habt, als ihr benötigt, könnt ihr die ungekochten Teigtaschen einfrieren.