VG-Wort Pixel

Penne mit Wildschwein-Ragù & Aglio olio e Peperconcini

Penne mit Wildschwein-Ragù & Aglio olio e Peperconcini
Foto: Thomas Neckermann
Wildschwein gehört zu den Lieblingen in der Abruzzen-Küche. Genau wie Peperoncino, scharfer roter Chili. Und der wird mit Knoblauch (Aglio), Olivenöl (Olio) und Petersilie zum Topping, das dem Ganzen ordentlich Wumms gibt.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 3 Stunden 35 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist Eiweißreich

Pro Portion

Energie: 645 kcal, Kohlenhydrate: 64 g, Eiweiß: 46 g, Fett: 21 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Ragù

Bund Bund Suppengrün

EL EL Olivenöl

Kilogramm Kilogramm Wildschweinkeule (ausgelöst)

Salz

EL EL Tomatenmark

Milliliter Milliliter Rotwein (trocken)

Dose Dosen Tomate (gehackt, 400 g Einwaage)

TL TL Fenchelsamen

Lorbeerblatt

Milliliter Milliliter Fleischbrühe (kräftig)

Pfeffer (frisch gemahlen)

Aglio olio e Peperconcini

rote Chili (Peperoni)

Knoblauchzehe

Bund Bund Petersilie (glatt)

EL EL Olivenöl

Gramm Gramm Penne (sh. Tipp)


Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  2. Für das Ragù:

  3. Suppengrün putzen, abspülen und etwa ½ cm groß würfeln. 2 EL Öl in einem großen Bräter erhitzen. Das Fleischstück trocken tupfen, halbieren, salzen und im heißen Öl rundherum kräftig anbraten, dann herausnehmen. 2 EL Öl in den heißen Bräter geben, das gewürfelte Suppengrün dazugeben und unter Rühren 10 Minuten anbraten.
  4. Tomatenmark und Rotwein zum Gemüse geben und etwa 1 Minute einkochen lassen. Dosentomaten, Fenchel und Lorbeer dazugeben. 250 ml Brühe dazugießen, mit Pfeffer würzen und zugedeckt im Ofen etwa 3 Stunden schmoren. Nach etwa 2 Stunden den Deckel abnehmen, die restliche Brühe dazugießen und das Fleisch zu Ende schmoren.
  5. Aglio olio e Peperconcini:

  6. Pfefferschoten abspülen, putzen und fein würfeln. Knoblauchzehen abziehen und hacken. Petersilie abspülen, trocken schütteln und die Blätter fein hacken. Das Öl in einer kleinen Pfanne erhitzen. Pfefferschoten, Knoblauch und Petersilie darin andünsten und etwas salzen.
  7. Fleisch aus dem Bräter nehmen und mit 2 Gabeln kleiner zupfen. Fleisch wieder zum Gemüse in den Bräter geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  8. Nudeln nach Packungsanweisung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest kochen. Abgießen, dabei etwa 100 ml Nudelwasser auffangen. Nudelwasser zum Ragù geben und etwa 5–10 Minuten einkochen lassen. Nudeln und Ragù auf Tellern anrichten, mit Aglio Olio e Peperoncini bestreut servieren.
Tipp Die Penne aus Hartweizengrieß sind typisch Abruzzen. Wir mögen die von Rustichella d’Abruzzo (Feinkosthandel oder über www.oliceto.de).

Mehr Rezepte