VG-Wort Pixel

Pennoni mit Spinat-Ricotta-Soße

Pennoni mit Spinat-Ricotta-Soße
Foto: Thomas Neckermann
Die leckeren Pennoni mit Spinat-Ricotta-Soße sind im Handumdrehen fertig. Ihr habt also nicht viel Arbeit, aber dem Gericht merkt man das absolut nicht an!
Fertig in 25 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Schnell

Pro Portion

Energie: 635 kcal, Kohlenhydrate: 62 g, Eiweiß: 21 g, Fett: 33 g

Zutaten

Für
3
Portionen

Knoblauchzehe

Bio-Zitrone

Gramm Gramm Babyspinat

EL EL Butter

Milliliter Milliliter Gemüsebrühe (kräftig)

Gramm Gramm Schlagsahne

Gramm Gramm Penne

Gramm Gramm Ricotta

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Gramm Gramm Parmesan


Zubereitung

  1. Knoblauch schälen. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben. Den Saft auspressen. Spinat verlesen, gut abspülen und abtropfen lassen.
  2. Butter in einem Topf erhitzen, Knoblauch und Zitronenschale kurz darin andünsten. Brühe und Sahne dazugießen, die Nudeln unterrühren und etwa 10 Minuten unter Rühren bissfest kochen. 3 Minuten vor Ende der Garzeit den Spinat unterheben und mitkochen.
  3. Knoblauchzehe eventuell entfernen. Ricotta unterrühren und mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Die Spinat-Nudeln auf vorgewärmten Tellern anrichten, den Käse hauchdünn darüberhobeln und sofort servieren.

Dieses Rezept ist in Heft 13/2018 erschienen.


Mehr Rezepte