Pepparkakor

Zutaten

Portionen

  • 100 Gramm Zucker
  • 2 EL Karamellsirup (z. B. von Grafschafter)
  • 150 Gramm Butter
  • 1 Prise Salz
  • 250 Gramm Mehl (Type 550)
  • 1 gestrichener TL Hirschhornsalz
  • 1,5 TL Pfefferkuchengewürz (z. B. von Staesz)
  • Mehl (für die Arbeitsfläche)
  • 1 Eigelb
  • 100 Gramm Puderzucker (für den Guss)
  • Zucker (zum Bestreuen)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

4 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Zucker, Sirup, weiche Butter und Salz mit den Quirlen des Handrührers schaumig schlagen. Mehl, Hirschhornsalz und Gewürze mischen und zur Sirup-Mischung geben. Mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie gewickelt für etwa 1 Stunde kalt stellen.
  2. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen. Den Teig portionsweise auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 4 bis 5 mm dick ausrollen. Die Hälfte des Teigs mit einem Geweih-Ausstecher (siehe Tipp) ausstechen. Man erhält etwa 12 Stück aus dem Teig. Die zweite Teighälfte wie beschrieben ausrollen und mit einem runden Ausstecher (Durchmesser 11,5 cm) ausstechen. Ergibt etwa 8 Stück. Den Geweih-Ausstecher auf die Teigtaler drücken, damit sich die Konturen darauf abzeichnen. Den Abdruck am besten mit einem feinen Pinsel dünn mit Eigelb ausmalen, beim Backen wird er dunkel.
  3. Alle Plätzchen auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen, dabei die Taler am besten zusammen auf einem Blech backen und die ausgestochenen Geweihe auf einem anderen, dann bräunen alle Plätzchen gleichmäßig. Die runden Plätzchen auf der unteren Schiene des Ofens etwa 7 bis 9 Minuten, ausgestochene Geweihe etwa 5 bis 6 Minuten backen.
  4. Puderzucker und 1 EL Wasser zu einem glatten Guss verrühren. In einen Einwegspritzbeutel geben und die Spitze knapp abschneiden. Einige Geweih-Plätzchen mit dem Zuckerguss verzieren und nach dem Trocknen eventuell mit etwas Zucker bestreuen.

Tipp!

Die Nährwerte beziehen sich auf einen Taler. Ein Geweih hat folgende Nährwerte: 125 kcal, E 1 g, F 6 g, KH 17 g Die ausgestochenen Geweih-Plätzchen vorsichtig einpacken, sie sind leicht zerbrechlich. Bei der Zubereitung ca. 60 Minuten Kühlzeit einkalkulieren. Die Plätzchen sind ca. 3 Wochen haltbar.

Warenkunde

Pepparkakor ist dem Lebkuchen sehr ähnlich und wurde früher sogar mit richtigem Pfeffer gebacken. Deutsche Mönche brachten im 15. Jahrhundert das Gebäck mit nach Schweden.

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!