VG-Wort Pixel

Petersilienwurzel-Risotto

Petersilienwurzel-Risotto
Foto: Thomas Neckermann
Italienisch, vegetarisch, köstlich – mit Reis, Radicchioblättern und schönem Parmesan natürlich.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 360 kcal, Kohlenhydrate: 38 g, Eiweiß: 10 g, Fett: 16 g

Zutaten

Für
4
Portionen
3

Schalotten

2

Knoblauchzehen

500

Gramm Gramm Petersilienwurzeln

750

Milliliter Milliliter Gemüsefond (Glas)

2

EL EL Olivenöl

150

Gramm Gramm Risottoreis

4

Zweig Zweige Thymian

2

Lorbeerblätter

150

Milliliter Milliliter Weißwein (trocken)

40

Gramm Gramm Parmesan

30

Gramm Gramm Butter (kalt)

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

200

Gramm Gramm Radicchio

1

TL TL Zucker

2

EL EL Aceto Balsamico

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Schalotten und Knoblauch abziehen. Schalotten fein würfeln, Knoblauchzehen kurz andrücken, so dass sie aufbrechen. Petersilienwurzeln schälen, abspülen und in etwa 0,5 cm große Würfel schneiden. Den Gemüsefond aufkochen lassen.
  2. EL Öl in einem Topf erhitzen. Schalotten und Knoblauch darin glasig dünsten. Den Risotto-Reis und die Petersilienwurzeln zufügen und unter Rühren 2 Minuten mit andünsten. Thymianzweige abspülen und zusammen mit den Lorbeerblättern zufügen. Den Weißwein dazugießen und ohne Deckel einkochen lassen.
  3. So viel von dem heißen Gemüsefond dazugießen, bis der Reis knapp damit bedeckt ist. Bei kleiner Hitze langsam einkochen lassen und dabei gelegentlich umrühren.
  4. Risotto etwa 20 Minuten kochen lassen. Wenn der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat, wieder etwas heißen Fond dazugießen, einkochen lassen und ab und zu umrühren.
  5. Etwa 30 g Parmesan fein reiben und zusammen mit der kalten Butter unterrühren. Risotto mit Salz und Pfeffer würzen. Die Thymianzweige, Lorbeerblätter und Knoblauchzehen entfernen.
  6. Inzwischen Radicchio putzen, abspülen und dicke Blattmittelrippen entfernen. Radicchio in Streifen schneiden. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen, Radicchio kurz darin anbraten. Zucker darüberstreuen und den Essig dazugießen. Radicchio mit Salz und Pfeffer würzen.
  7. Den restlichen Parmesan in dünne Scheiben oder Locken hobeln. Risotto und Radicchio anrichten und mit Parmesanlocken bestreut servieren.
Tipp Risotto darf nicht lange stehen! Am besten sofort servieren, sonst verlieren die Reiskörner ihren zarten "Biss", und der Risotto wird fest.

Mehr Wintergerichte gibt es bei uns.