VG-Wort Pixel

Pfeffer-Lachs auf Gewürzspinat

Pfeffer-Lachs_auf_Gewürzspinat.jpg
Foto: Thomas Neckermann
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, ohne Alkohol, Schnell

Pro Portion

Energie: 435 kcal, Kohlenhydrate: 40 g, Eiweiß: 40 g, Fett: 12 g

Zutaten

Für
1
Portion
200

Gramm Gramm Spinat (frisch)

2

Lauchzwiebeln

2

Selleriestangen

1

Knoblauchzehe

75

Milliliter Milliliter Hühnerbrühe (klar)

Thymianblätter (frisch oder gerebelt)

Madras (mild)

Salz

2

EL EL Naturjoghurt (1,5 % Fett)

bunter Pfeffer

150

Gramm Gramm Bio-Lachsfilets (ohne Haut)

0.5

Limette

170

Gramm Gramm Kartoffeln

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Backofen auf 80 Grad, Umluft 60 Grad, Gas Stufe 1-2 vorheizen. Spinat putzen, gründlich waschen und auf einem Durchschlag abtropfen lassen. Lauchzwiebeln und Sellerie putzen, Knoblauch abziehen und alles in feine Scheiben schneiden. Gemüse, Hühnerbouillon, Thymian und 1⁄2 TL Curry in einer mittelgroßen beschichteten Pfanne verrühren und 5 Minuten zugedeckt dünsten. Spinat zugeben, salzen und zugedeckt zusammenfallen lassen. Joghurt unterrühren und Pfanne zur Seite stellen.
  2. Kartoffeln mit Schale kochen. Grob geschroteten Pfeffer und 1⁄2-1 TL Curry auf einem Teller mischen. Lachs abspülen, trocken tupfen, salzen und mit der Oberseite ganz leicht in die Gewürzmischung drücken. Eine kleine beschichtete Pfanne erhitzen. Lachs von beiden Seiten kurz anrösten, auf einen ofenfesten Teller legen und im Backofen auf der mittleren Schiene 10 Minuten gar ziehen lassen. Pfefferlachs mit Spinat, Limettenachteln und Pellkartoffeln anrichten.