Pfifferlinge und Bohnen in Schnittlauchrahm

Für den pikanten Gaumenkitzel in diesem sahnigen Sommer-Soulfood ist neben Schnittlauch auch Bohnenkraut verantwortlich.

Zutaten

Portionen

  • 0,5 Bund Bohnenkraut
  • 400 Gramm Schneidebohnen
  • Salz
  • 200 Gramm Pfifferlinge
  • 2 Schalotten
  • 1 EL Butterschmalz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 150 Gramm Schlagsahne
  • 150 Gramm Doppelrahmfrischkäse
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Bund Schnittlauch (kleines)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

8 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Bohnenkraut abspülen, trocken tupfen, die Blätter von den Stielen zupfen. Bohnen abspülen, die Enden ab­ schneiden und die Bohnen dabei evtl. entfädeln. Schräg in 1,5 cm breite Streifen schneiden und mit der Hälfte vom Bohnenkraut in Salzwasser etwa 6-8 Minuten kochen, bis die Bohnen gar sind. In einem Sieb kurz kalt abspülen, gut abtropfen lassen.
  2. Pfifferlinge mit einem Pinsel oder Küchenkrepp putzen (nicht abspülen!). Schalotten abziehen, fein würfeln. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Schalottenwürfel glasig dünsten. Die Pfifferlinge dazugeben, rundum unter Schwenken der Pfanne anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Aus der Pfanne nehmen und warm halten.
  3. Sahne und Frischkäse in der Pfanne verrühren und erhitzen. Restliches Bohnenkraut unterrühren, Soße mit Zitronensaft und Pfeffer abschmecken. Schnittlauch abspülen, trocken tupfen und in Röllchen schneiden. Schnittlauch, bis auf etwas zum Bestreuen, in die Sahnesoße rühren. Pilze und Bohnen dazugeben, gut erhitzen mit dem restlichen Schnittlauch bestreuen und servieren.

Tipp!

Dazu geröstetes Bauernbrot.

Warenkunde

Bohnen enthalten den giftigen Eiweißstoff Phasin, und sollten nicht roh verzehrt werden – durch längeres Kochen baut sich das Phasin ab.

Hier findet ihr weitere leckere Pilzrezepte und köstliche Ideen für Pfifferlinge.

Dieses Rezept ist in Heft 15/2017 erschienen.

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!