Pfifferlings-Risotto

Zutaten

Portionen

  • 150 Gramm Pfifferlinge
  • 70 Gramm Champignon (weiß)
  • 0,5 Bund Petersilie
  • 800 Milliliter Gemüsebrühe
  • 40 Gramm Parmesan
  • 0,5 Bio-Zitronen
  • 2 Schalotten
  • 2 EL Öl
  • 160 Gramm Risottoreis
  • 50 Milliliter Weißwein (trocken)
  • 30 Gramm Butter (kalt)
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

16 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Pfifferlinge mit einem Pinsel oder Küchenkrepp säubern, den Stielansatz knapp abschneiden. Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Petersilienblätter abzupfen (die Stiele beiseite stellen), abspülen, trocken tupfen und fein hacken.
  2. Brühe, Petersilienstiele, Pfifferlingsabschnitte und Champignons aufkochen. Bei kleiner Hitze 10 Minuten ziehen lassen, durch ein feines Sieb gießen und erneut aufkochen.
  3. Parmesan fein reiben. Zitrone heiß abspülen und die Schale fein abreiben. Den Saft auspressen.
  4. Schalotten abziehen und fein würfeln. 1 EL Öl in einem großen breiten Topf erhitzen. Schalotten und Reis darin glasig andünsten. Wein zugießen und 2 Minuten einkochen lassen. Ein Drittel des heißen Fonds zugießen, Risotto etwa 20 Minuten bei kleiner Hitze unter Rühren köcheln lassen. Sobald der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat, nach und nach restlichen Fond dazugießen.
  5. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen und die Pfifferlinge darin etwa 2 Minuten scharf anbraten.
  6. Risotto vom Herd nehmen. Pfifferlinge, Butter, die Hälfte des Parmesans und der Petersilie unterheben. Mit Salz, Pfeffer, Zitronenschale und -saft abschmecken.
  7. Risotto in tiefen Tellern anrichten, mit dem restlichen Parmesan und der Petersilie bestreut servieren.

Tipp!

Wenn ihr keine Pfifferlinge bekommt, passen auch Zuchtpilze wie z. B. Kräuterseitlinge.

Auf der Suche nach dem perfekten Risotto-Rezept? Stöbert weiter!

Videoempfehlung:

Kochlexikon: Risotto

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!