VG-Wort Pixel

Pflaumenkompott - unser Lieblingsrezept

Pflaumenkompott selber machen: So geht's
Foto: gkrphoto/Shutterstock
Wenn die Pflaumen reif werden, können wir es kaum erwarten, wieder selbst gemachtes Pflaumenkompott zu genießen. Wir zeigen euch, wie ihr den Nachtisch schnell selber macht.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Low Carb, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 135 kcal, Kohlenhydrate: 25 g, Eiweiß: 1 g,

Zutaten

Für
3
Portionen
500

Gramm Gramm Pflaumen

1

Vanilleschote

35

Gramm Gramm Zucker

2.5

EL EL Pflaumenwein (oder Obstbrand, z.B. Pflaumengeist)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Pflaumen abspülen, halbieren, entsteinen und in Stücke schneiden. Vanilleschote längs aufritzen und das Mark herauskratzen. Das vorbereitete Obst in einen Kochtopf geben und zuckern. Die Mischung etwa 15 Minuten stehen lassen, bis die Früchte etwas Saft gezogen haben.
  2. Das Obst langsam aufkochen und je nach Reife und Belieben etwa 5 bis 15 Minuten kochen lassen, bis die Früchte weich sind. Dabei Vanillemark und -schote mitkochen lassen. Zum Schluss mit Pflaumenwein abschmecken.
Tipp Dazu: Vanilleeis, Vanillepudding, flüssige Sahne oder Grießklößchen

Wer keinen Alkohol im Kompott haben möchte, verfeinert mit Mandelsirup oder 1 bis 2 EL Quittengelee.

Lust auf noch mehr Pflaumen? Dann haben wir hier noch Pflaumenmarmelade, Pflaumenkuchen, Zwetschgenkuchen und Pflaumenmus für euch. Außerdem erfahrt ihr hier, wie ihr Pflaumen einkochen könnt.

Bei uns findet ihr auch weitere Kompott-Rezepte, wie zum Beispiel Apfelkompott, Kürbiskompott, Rhabarberkompott, Quittenkompott oder Birnenkompott. Außerdem haben wir weitere köstliche Birnen-Rezepte, z.B. für Birnenkuchen und erklären, wie ihr Birnen einkochen könnt.