VG-Wort Pixel

Pflaumenmarmelade

Pflaumenmarmelade einkochen: So geht's
Foto: Shaiith/Shutterstock
Für uns gehört sie zum Sommer einfach dazu: Diese Pflaumenmarmelade zaubern wir aus frischen, süßen Pflaumen - und erfreuen uns bis in den Herbst hinein an ihrem Geschmack.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 30 Minuten + 30 Minuten abkühlen

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Klassiker

Pro Portion

Energie: 399 kcal, Fett: 95 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Kilogramm Kilogramm Pflaume (entsteinen und erst danach abwiegen)

Kilogramm Kilogramm Zucker (Alternativ: Gelierzucker 1:1 (ggf. etwas mehr, wenn man es süß mag))

Stange Stangen Zimt

Stück Stück Nelken

Packung Packungen Vanillezucker


Zubereitung

  1. Die gewaschenen und entsteinten Pflaumen in einen Topf (am besten aus Edelstahl) geben und pürieren.
  2. Den Zucker unterrühren und alles 10 Minuten ziehen lassen. Dann den Zimt und die Nelken hinzufügen und alles aufkochen lassen. 4 Minuten sprudelnd kochen lassen.
  3. Die heiße Marmelade direkt in heiß ausgespülte Schraubgläser abfüllen, diese fest und luftdicht verschließen und 5 Minuten lang auf dem Deckel stehen lassen.
  4. Die Gläser umdrehen und vollständig auskühlen lassen.
Tipp Wer möchte, kann vor dem Kochen noch ca. 50 ml Amaretto zur Pflaumenmarmelade hinzugeben.
Warenkunde Die angegebene Menge ergibt 6 Gläser à 400 ml. Kühl, dunkel, trocken und im luftdicht verschlossenen Glas lagern.

Abwechslung im Glas: Mehr Pflaumenmarmelade

Pflaumenkonfitüre

Pflaumenkonfitüre: So macht ihr sie selber
© Gaus Nataliya/Shutterstock

Der Unterschied zwischen Pflaumenmarmelade und der Konfitüre? Die Konfitüre wird laut Definition eigentlich nur aus Zitrusfrüchten hergestellt. Daran halten wir uns zwar nicht, aber wir mischen den Pflaumen und der Vanille noch Zitronensäure bei. Fertig ist diese leckere Pflaumenkonfitüre. Zum Rezept: Pflaumenkonfitüre

Sauerkirsch-Pflaumen-Mandel-Konfitüre

Sauerkirsch-Pflaumen-Mandel-Konfitüre
© Thomas Neckermann

Die klassische Pflaumenmarmelade verwandelt sich dank Sauerkirschen und Mandeln in eine köstliche Konfitüre. Das schmeckt auf dem Sonntagsbrötchen besonders lecker. Zum Rezept: Sauerkirsch-Pflaumen-Mandel-Konfitüre

Noch mehr Rezepte mit Pflaumen und Zwetschgen

Natürlich gibt es bei uns auch noch viele andere leckere Dinge, die ihr mit Pflaumen und Zwetschgen anstellen könnt. Wir backen zum Beispiel einen Pflaumenkuchen und einen Zwetschgenkuchen, zaubern ein aromatisches Pflaumenmus und genießen ein klassisches Pflaumenkompott, das schmeckt wie früher bei Mutti. Natürlich könnt ihr auch ganz leicht Pflaumen einkochen oder Pflaumen einfrieren und sie das ganze Jahr über genießen. Hier findet ihr übrigens unser Rezept für Zwetschgenmarmelade.


Marmelade selber machen


Mehr Rezepte