VG-Wort Pixel

Piccata Milanese

Piccata Milanese
Foto: Thomas Neckermann
Hähnchenbrust ist einfach toll für die leichte Küche. Mit Brokkoli, Paprika, Möhren und Kokosmilch verwandelt sie sich in ein cremiges Curry.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 25 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Low Carb, ohne Alkohol, Schnell

Pro Portion

Energie: 540 kcal, Kohlenhydrate: 6 g, Eiweiß: 48 g, Fett: 36 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Kalbsschnitzel (à ca. 150 g; am besten Bio)

Gramm Gramm Parmesan

Eier (Bio)

EL EL Mehl

EL EL Öl

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Stängel Stängel Oregano

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Das Fleisch abspülen und mit Küchenkrepp gut trocken tupfen. Jedes Schnitzel mit einem scharfen Messer in 3 gleich große Stücke schneiden.
  2. Fleischstücke in einen aufgeschnittenen Gefrierbeutel legen und mit der Unterseite eines schweren Topfes schön dünn klopfen.
  3. Parmesan fein reiben. Eier verquirlen, mit dem Parmesan mischen und in einen tiefen Teller geben. Das Mehl ebenfalls in einen Teller geben.
  4. Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Schnitzel mit Salz und Pfeffer würzen. Zuerst in Mehl wenden und gut abklopfen, dann durch die Parmesan-Ei-Masse ziehen. Im heißen Öl von jeder Seite 2 Minuten braten (am besten nacheinander in Portionen braten).
  5. Das gebratene Fleisch kurz auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Mit Tomaten- oder Bolognese-Soße und Nudeln und Oregano servieren.
Tipp Ganz klassisch (und edel) wird für die Piccata Milanese Kalbfleisch verwendet, sie schmeckt aber auch gut mit dünnen Puten- oder Schweineschnitzeln.

Eine Gemüse-Bolognese finden Siehier.

Mehr schnelle Rezepte

Mehr Rezepte