VG-Wort Pixel

Pilz-Kokos-Suppe

Pilz-Kokos-Suppe
Foto: Thomas Neckermann
Die Pilz-Kokos-Suppe kann mit Jasmin-Reis getoppt werden. Sie ist vegan, schnell gemacht und unheimlich lecker – besser geht es doch nicht, oder?
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Low Carb, Schnell, Vegan

Pro Portion

Energie: 330 kcal, Kohlenhydrate: 9 g, Eiweiß: 7 g, Fett: 29 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Gramm Gramm getrocknete Pilze (z. B. Steinpilze)

Gramm Gramm Pilze (gemischte frische Pilze, z. B. Champignons und Shiitake)

Knoblauchzehe

EL EL Sonnenblumenöl

EL EL Currypaste (gelb)

Milliliter Milliliter Gemüsebrühe

Milliliter Milliliter Kokosmilch

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

EL EL Limettensaft

TL TL Zucker


Zubereitung

  1. Die getrockneten Pilze in 100 ml heißem Wasser etwa 10 Minuten einweichen und dann fein hacken. Frische Pilze putzen und 200 g davon kleiner schneiden. Knoblauch schälen. Öl in einer Pfanne erhitzen, Knoblauch, frische Pilze und Currypaste darin kurz anbraten.
  2. Die eingeweichten Pilze mit dem Einweichwasser, Gemüsebrühe und Kokosmilch dazugeben. Aufkochen und zugedeckt etwa 10 Minuten bei kleiner Hitze kochen lassen.
  3. Die Suppe mit Salz, Pfeffer, Limettensaft und Zucker abschmecken. Die restlichen Pilze in dünne Scheiben schneiden und auf die Suppe streuen. Sofort servieren.
Tipp Dazu: vorgegarter Jasmin-Reis

Dieses Rezept ist in Heft 2/2020 erschienen.


Suppen


Mehr Rezepte