Pilz-Risotto

Zutaten

Portionen

  • 1 Zwiebel (klein)
  • 2 EL Olivenöl
  • 50 Gramm Butter
  • 250 Gramm Risottoreis (z. B. Carnaroli, Vialone oder Aborio)
  • Salz
  • 200 Milliliter Sekt (oder heller Traubensaft)
  • 600 Milliliter Hühnerfond (heiß)
  • 50 Gramm Parmesan (frisch gerieben)
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 250 Gramm Shiitake
  • 2 EL Olivenöl
  • Zitronensaft
  • 4 Stängel Thymian
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

0 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

Für das Risotto:

  1. Die Zwiebel abziehen und fein hacken. Öl und 20 g Butter in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Den Reis dazugeben, salzen und etwa 2 Minuten umrühren und andünsten, bis der Reis glasig ist. Sekt dazugießen und ganz einkochen lassen. Dann den heißen Hühnerfond nach und nach dazugeben und umrühren. Etwa 20 Minuten (die Garzeit hängt von der Reissorte ab) bei kleiner Hitze kochen lassen, gelegentlich umrühren. Der Reis soll noch etwas Biss haben.
  2. Inzwischen die Pilze mit Küchenkrepp abreiben und den Stielansatz knapp abschneiden. Pilze je nach Größe eventuell halbieren. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Pilze eventuell portionsweise darin von beiden Seiten anbraten. Gebratene Pilze mit etwas Zitronensaft beträufeln, salzen und pfeffern. Die restliche Butter und den Parmesan-Käse unter das Risotto rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die gebratenen Pilze auf dem Risotto anrichten und mit abgezupften Thymianblättchen bestreuen. Sofort servieren.

Tipp!

Vegetarisch wird’s, wenn statt Hühner- ein Gemüsefond verwendet wird.

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!