VG-Wort Pixel

Pilzragout mit Anis

Pilzragout mit Sternanis und Muskat
Foto: Thomas Neckermann
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Low Carb, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 245 kcal, Kohlenhydrate: 10 g, Eiweiß: 6 g, Fett: 21 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Gramm Gramm Pilze (gemischt; z. B. Kräutersaitlinge, braune Champignons, Shiitake-Pilze)

Zwiebel

EL EL Butterschmalz

EL EL Aceto Balsamico

EL EL Ahornsirup

Milliliter Milliliter Gemüsebrühe

Gramm Gramm Schlagsahne

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Muskat

TL TL Anis (gemahlen)

EL EL Soßenbinder (hell)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Die Pilze putzen, mit Küchenkrepp säubern und je nach Größe eventuell halbieren oder vierteln. Zwiebel abziehen, halbieren und fein würfeln.
  2. Das Butterschmalz in einem großen Topf stark erhitzen und die Pilze darin bei großer Hitze unter gelegentlichem Rühren kräftig anbraten. Die Zwiebelwürfel dazugeben und kurz mitbraten. Essig und Ahornsirup zu den Pilzen geben und ganz einkochen lassen.
  3. Brühe und Schlagsahne zu den Pilzen gießen, mit Salz, Pfeffer, Muskat und Anis würzen und etwa 5 Minuten kochen lassen. Den Soßenbinder einrühren, aufkochen und das Pilzragout mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Tipp Dazu: Polenta-Nuss-Taler oder Sukkade-Reis

Wenn Sie nicht viele verschiedene Pilzsorten bekommen, nehmen Sie nur weiße und braune Champignons. Für einen kräftigen Geschmack dann zusätzlich etwa 10 Gramm fein gehackte getrocknete Steinpilze mit ins Ragout geben.

Das essen wir Weihnachten! 17 köstliche Rezepte mit weihnachtlichen Gewürzen

Wir haben noch mehr Ideen, die euer Essen zu Weihnachten unvergesslich werden lassen.


Mehr Rezepte