Piroggen mit Speck und Sauerkraut

Zutaten

Stück

Für den Teig

  • 250 Gramm Dinkelmehl
  • 250 Gramm Butter (weich)
  • 250 Gramm Magerquark
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Thymian (getrocknet)
  • Mehl (zum Bearbeiten)

Für die Füllung

  • 100 Gramm Speck (durchwachsen, geräuchert, am besten Bio)
  • 1 Zwiebel (klein)
  • 1 TL Butter
  • 250 Gramm Sauerkraut (am besten frisch)
  • 1 Bund Petersilie (kraus)
  • 200 Gramm saure Sahne
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 0,25 TL Cayennepfeffer
  • 1 Ei
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

1 Bewertung

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Für den Teig Mehl, Butter, Quark, Salz und Thymian mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verkneten. Abgedeckt im Kühlschrank für mindestens 6 Stunden, besser über Nacht, kalt stellen.
  2. Für die Füllung den Speck in kleine Würfel schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln. Butter in einer Pfanne erhitzen und Speck- und Zwiebelwürfel darin braten. Das Sauerkraut kurz abspülen, in einem Sieb abtropfen lassen und mit den Händen kräftig ausdrücken. Petersilie abspülen, trocken schütteln und fein hacken. Speck- und Zwiebelwürfel, Sauerkraut, Petersilie und 1-2 EL saure Sahne (den Rest beiseite stellen) verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken.
  3. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 3 mm dick ausrollen und daraus etwa 25 Taler (Ø 10 cm) ausstechen. Auf jeden Taler etwa 1 EL Füllung geben. Das Ei trennen. Die Teigränder rund-herum mit etwas Eiweiß bestreichen. Den Teig zur Hälfte über die Füllung klappen, so dass kleine Halbmonde entstehen. Die Teigränder mit den Zinken einer Gabel fest andrücken.
  4. Die Piroggen auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. 1 EL Wasser und das Eigelb verquirlen und die Piroggen dünn damit bestreichen. Im Ofen auf der mittleren Schiene 10-15 Minuten goldbraun backen. Die fertigen Piroggen heiß oder kalt mit der restlichen sauren Sahne servieren.

Tipp!

Zum Einfrieren gefüllte, aber noch rohe Teigtaschen auf einem Tablett ausbreiten und so in die Gefriertruhe geben; später in Gefrierbeutel umpacken. Vor dem Servieren im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 ca. 25 Minuten backen.Teigtaschen: Rezepte aus aller Welt

Warenkunde

Im Russischen steht "Pirog" für Kuchen allgemein. Die Teigtasche ist als Vorspeise, Hauptspeise oder Dessert beliebt - und schmeckt auch gebraten.

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!