VG-Wort Pixel

Pistazien-Baiser-Plätzchen

Pistazien-Baiser-Plätzchen
Foto: Thomas Neckermann
Ein Traum in Grün und Weiß. Der leichte, luftige Baiser ist einzigartig – und wird auch so präsentiert.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 35 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Fettarm, Low Carb, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 45 kcal, Kohlenhydrate: 4 g, Eiweiß: 1 g, Fett: 3 g

Zutaten

Für
35
Stück

Gramm Gramm Pistazien (ungesalzen)

Limette

Eiweiß

Prise Prisen Meersalz (fein)

Gramm Gramm Puderzucker

Gramm Gramm Mandeln

Zucker (zum Formen)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Pistazien mittelfein mahlen. Limette heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben. 1 EL Saft auspressen. Eiweiß und Salz steif schlagen, Puderzucker langsam einrieseln lassen und etwa eine Minute weiterschlagen. Zum Schluss den frischen Limettensaft unterrühren. 100 g Eischnee und 2 EL Pistazien beiseite stellen. Restlichen Eischnee, Mandeln, Limettenschale und restliche Pistazien verrühren. Teig für etwa 1 Stunde kalt stellen.
  2. Teig mit den Händen zu kleinen Kugeln (Ø etwa 1 cm) rollen. Da der Teig beim Formen klebt, die Hände mit Zucker bestreuen. Kugeln auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen und mit einer Gabel flach drücken. Restliches Eiweiß auf die Plätzchen streichen und mit den restlichen Pistazien bestreuen. Die Pistazien-Baiser-Plätzchen bei Zimmertemperatur etwa 1 Stunde trocknen lassen.
  3. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen. Die Baiserplätzchen auf der untersten Schiene 10 Minuten backen. Abkühlen lassen und vorsichtig vom Backpapier lösen.
Tipp Hält sich etwa 2 Wochen.

Mehr Rezepte für Weihnachtsplätzchen

Mehr Rezepte