Pistazieneis selber machen

Wir zeigen euch, wie ihr mithilfe einer Eismaschine leckeres Pistazieneis ganz einfach selber machen könnt. Schaut euch die Anleitung im Video an!

Pistazieneis in der Waffel
Letztes Video wiederholen

Pistazieneis: Die Zutaten

  • 100 g Pistazien (geschält)
  • 250 ml Milch
  • 200 g Sahne
  • 3 Eigelb
  • 100 g Zucker
  • 1 P. Vanillezucker

Pistazieneis selber machen – so geht‘s

  1. Die Pistazien fein hacken, am besten im Mixer mahlen. 
  2. Zusammen mit der Milch und Sahne in einen Topf geben und unter Rühren kurz aufkochen lassen.  
  3. Die Eigelbe mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen, sodass sich der Zucker auflöst. Anschließend die Pistazienmilch dazugießen und alles gut miteinander verrühren, gegebenenfalls mit dem Pürierstab zu einer homogenen Masse pürieren.
  4. Die Masse für das Pistazieneis in die Eismaschine geben und – je nach Gerät – mindestens 30 Minuten gefrieren lassen. Für eine festere Konsistenz das Eis anschließend noch eine Stunde ins Gefrierfach stellen.

Tipps für euer Pistazieneis

  • Wer mag, kann zusätzlich noch einige Pistazien zerkleinern und als Topping über das Eis geben.
  • Den besten Geschmack erhaltet ihr mit gerösteten Pistazien. Falls eure Pistazien unbehandelt sind, könnt ihr sie einfach kurz in der Pfanne rösten.
  • Wundert euch nicht, wenn das Pistazieneis nicht so leuchtend grün ist, wie ihr es aus der Eisdiele kennt. Dort wird häufig noch Lebensmittelfarbe hinzugemischt, auf die wir in diesem Rezept verzichten.

Pistazieneis ohne Eismaschine herstellen

Wenn ihr keine Eismaschine besitzt, ist die Herstellung von Eis etwas aufwendiger. Gebt die Masse in eine flache Schüssel und stellt sie in den Tiefkühler. Dort sollte sie mindestens fünf Stunden lang gefrieren. Etwa alle 30 Minuten müsst ihr das Eis gut durchrühren, damit es cremig wird und sich keine Eiskristalle bilden.

Bei uns findet ihr viele weitere Eisrezepte, zum Beispiel für Spaghetti-Eis, Joghurteis oder Bananeneis. Außerdem verraten wir euch, wie ihr Wassereis selber machen und Softeis selber machen könnt. In der BRIGITTE-Community könnt ihr euch mit anderen über leckere Rezeptideen austauschen.

Teaserbild: ff-photo/Shutterstock / Wibbitz
Themen in diesem Artikel