VG-Wort Pixel

Pizza mit Garnelen und Walnüssen

Pizza mit Garnelen und Walnüssen
Foto: Thomas Neckermann
Pizza mit Wow-Effekt – und immer noch günstiger als beim Italiener. Garnelen gibt's tiefgekühlt für kleines Geld.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 999 kcal, Kohlenhydrate: 102 g, Eiweiß: 43 g, Fett: 45 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Für den Hefeteig:

Gramm Gramm Mehl (Type 550)

Würfel Würfel Hefe (21 g)

TL TL Zucker

TL TL Salz

EL EL Olivenöl

Mehl (zum Bearbeiten)

Für die Tomatensoße:

Schalotte

Knoblauchzehe

geschälte Tomate (kleine Dose, 425 g)

EL EL Öl

EL EL Tomatenmark

Meersalz

Pfeffer (frisch gemahlen)

TL TL Zucker

Stängel Stängel Oregano

Für den Belag:

Bio-Zitrone

Meersalz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Garnelenschwanz (etwa 250 g, küchenfertig geputzt)

EL EL Olivenöl

EL EL Walnüsse

Gramm Gramm Salat (gemischt)

EL EL Senf

EL EL Ahornsirup (oder Honig)


Zubereitung

  1. Für den Hefeteig:

  2. Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde hineindrücken. Zerbröckelte Hefe, Zucker und 4 EL lauwarmes Wasser in die Mulde geben. Alles mit etwas Mehl vom Rand zu einem dicken Vorteig verrühren. Abgedeckt an einem warmen Ort etwa 20 Minuten gehen lassen. Salz, Öl und etwa 140 ml lauwarmes Wasser dazugeben, zuerst mit einem Kochlöffel, dann mit den Händen nochmals etwa 5-10 Minuten kräftig kneten. Teig abgedeckt an einem warmen Ort etwa 2 Stunden gehen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat.
  3. Den Teig nochmals mit den Händen kräftig durchkneten, in 2 Portionen teilen und jede Portion auf wenig Mehl zu einem Fladen (Ø 25 cm) ausrollen. Die Pizzaböden auf 2 mit Backpapier ausgelegte ausgelegte Backbleche legen. Nochmals etwa 20 Minuten gehen lassen.
  4. Für die Soße:

  5. Schalotten und Knoblauch abziehen und fein hacken. Tomaten mit einem langen Messer in der Dose zerkleinern. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, Schalotten und Knoblauch darin andünsten. Das Tomatenmark zufügen und unter Rühren etwa 2 Minuten dünsten. Die zerkleinerten Tomaten mit der Flüssigkeit dazugeben und mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Etwa 20 Minuten ohne Deckel bei mittlerer Hitze einkochen lassen.
  6. Die Soße mit dem Stabmixer pürieren. Oregano abspülen, trocken schütteln und fein hacken. Gehackten Oregano in die Soße rühren und nochmals abschmecken. Den Backofen auf 260 Grad, Umluft 240 Grad, Gas Stufe 6 vorheizen. Soße auf die Pizzaböden streichen. Die Pizzen nacheinander etwa 10-12 Minuten auf der untersten Schiene backen.
  7. Für den Belag:

  8. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben. Den Saft auspressen. 1 EL Zitronenschale, Salz und Pfeffer mischen. Garnelen abspülen, trocken tupfen und in der Zitronen-Pfeffer-Mischung wälzen. 2 EL Öl erhitzen und die Garnelen darin etwa 2-3 Minuten pro Seite braten.
  9. Walnüsse grob hacken. Salat putzen, abspülen, trocken schütteln und große Blätter eventuell in kleinere Stücke reißen. 1-2 EL Zitronensaft, Senf, Ahornsirup oder Honig, Salz und Pfeffer verrühren. Das restliche Öl langsam unterschlagen. Salatblätter und -soße mischen. Die frisch gebackenen Pizzen mit den gebratenen Garnelen, Salat und Walnüssen belegen und sofort servieren.

Mehr Rezepte