VG-Wort Pixel

Pizza mit Grünkohl und Schweinebacke

Pizza mit Grünkohl und Schweinebacke
Foto: Tobias Pankrath
Heute kombinieren wir den deutschen Klassiker mit der italienischen Küche, herauskommt: Pizza mit Grünkohl und Schweinebacke. Eure Gäste werden es lieben!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, Raffiniert

Pro Portion

Energie: 785 kcal, Kohlenhydrate: 48 g, Eiweiß: 22 g, Fett: 55 g

Zutaten

Für
4
Portionen
1

Packung Packungen Pizzateig (mit Sauerteig, 400 g)

Mehl (zum Bearbeiten)

Pesto

100

Gramm Gramm Grünkohl

80

Gramm Gramm Pinienkerne

3

Knoblauchzehen

Salz

4

EL EL Olivenöl

frisch gemahlener Pfeffer

Senfsoße

50

Gramm Gramm Schmand

40

Gramm Gramm körniger Senf

Belag

200

Gramm Gramm Schweinefleisch (Guanciale, itl. Schweinebacke, ersatzweise Bacon)

50

Gramm Gramm Pinienkerne

1

Stiel Stiele Basilikum

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Pizzateig 30 Minuten vor Gebrauch aus dem Kühlschrank nehmen.
  2. Für das Pesto

  3. Grünkohl abspülen, gut trocken schütteln, die Blätter von den Mittelrippen zupfen. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten. Knoblauch grob hacken. Knoblauch, Salz, Pinienkerne, Grünkohl und Öl in einen hohenRührbecher geben, mit dem Stabmixer zueinem Pesto mixen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Falls das Pesto sehr fest ist, etwas mehr Öl oder Wasser unterrühren.
  4. Backofen auf 220 Grad (Umluft 200 Grad) vorheizen.
  5. Für die Senfsoße

  6. Schmand und Senf verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Für den Belag

  8. Guanciale in dünne Scheiben schneiden.
  9. Pizzateig auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit den Händen zu 2 runden Pizzen formen und je auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Mit Senfsoße, Grünkohlpesto und den Speckscheiben aus der Schweinebacke belegen.
  10. Pizzen nacheinander im heißen Ofen auf der mittleren Schiene in 10–12 Minuten knusprig backen. Nach der Hälfte der Backzeit die Pinienkerne über die beiden Pizzen streuen. Basilikum abspülen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und darüberstreuen.

Dieses Rezept ist in Heft 24/2021 erschienen.