Pizzabrot mit Kaperncreme

Pizzabrot mit Kaperncreme, dazu was zum Belegen, Salami, Oliven, Avocado – mehr braucht es nicht, und alle langen zu. Stulle mal etwas anders!

Zutaten

Stück

TEIG

  • 500 Gramm Mehl
  • 0,5 Würfel Hefe (frisch, 21 g)
  • 1 EL Akazienhonig
  • 0,5 TL Salz
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL Pizzagewürz
  • Olivenöl (zum Bestreichen)
  • Thymian (gerebelt, zum Bestreuen)
  • Mehl (für die Arbeitsfläche)

KAPERNCREME

  • 1 Dose Thunfisch (im eigenen Saft, z.B. von Followfisch; etwa 130 g Abtropfgewicht)
  • 40 Gramm Kapern (Glas)
  • 100 Gramm Ricotta
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

3 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

FÜR DEN TEIG

  1. Mehl in eine große Schüssel sieben. Etwa 100 g davon abnehmen und mit der zerbröckelten Hefe und etwa 200 ml warmem Wasser zu einem Vorteig verrühren und 20 Minuten abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.
  2. Honig und Salz mit dem restlichen Mehl in der Schüssel mischen. Den Vorteig und etwa 100–125 ml lauwarmes Wasser zufügen und alles mit den Knethaken des Handrührers zu einem weichen Hefeteig verkneten. Abgedeckt an einem warmen Ort mindestens 30 Minuten gehen lassen, bis sich das Teigvolumen etwa verdoppelt hat.
  3. Inzwischen den Knoblauch abziehen und grob hacken. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Knoblauch kurz darin glasig dünsten. Die Pfanne vom Herd nehmen, abkühlen lassen. Knoblauch und Öl und das Pizzagewürz unter den Hefeteig kneten.
  4. Teig in 3 gleich große Portionen teilen. Jedes Teigstück auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem Fladen (Ø 26 cm) ausrollen, mit einem Küchentuch abgedeckt etwa 15–20 Minuten ruhen und gehen lassen.
  5. Den Backofen am besten mit einem Pizzastein auf dem Ofenrost, sonst mit einem Backblech darin, auf 250 Grad, Umluft 230 Grad, Gas Stufe 6–7 vorheizen.
  6. Einen Teigfladen mit wenig Olivenöl bestreichen und mit 1–2 Prisen Pizzagewürz und etwas Thymian bestreuen. Den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen, auf den Pizzastein/das Blech legen und etwa 8–10 Minuten im heißen Ofen auf der unteren Schiene backen. Restliche Fladen wie beschrieben nacheinander zubereiten und backen.

FÜR DIE KAPERNCREME

  1. Den Thunfisch in einem Sieb abtropfen lassen, den Sud dabei auffangen. Knapp 70 g Thunfisch als Beilage zum Brot beiseitestellen.
  2. Kapern in einem kleinen Sieb abtropfen lassen, einige zum Bestreuen zur Seite stellen. Kapern, Thunfisch, aufgefangenen Fischsud und Ricotta im Mixer fein pürieren. Creme mit Pfeffer abschmecken, anrichten und mit den restlichen Kapern garnieren.
  3. Frisch gebackene Pizzabrote mit dem restlichen Thunfisch, der Kaperncreme und einer Auswahl an Zutaten (siehe unten) servieren.

Tipp!

Dazu passen zum Beispiel 60 g Kapernäpfel, 40 g Peperoni aus dem Glas, 50 g schwarze Oliven, 1 reife Avocado (mit etwas Zitronensaft beträufelt), 100 g dünne Pastrami- Scheiben, 80 g Fenchelsalami in dünnen Scheiben und 80 g ital. Mortadella in Scheiben.

Dieses Rezept ist in Heft 06/2018 erschienen.

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Pizzabrot mit Kaperncreme
Pizzabrot mit Kaperncreme

Pizzabrot mit Kaperncreme, dazu was zum Belegen, Salami, Oliven, Avocado – mehr braucht es nicht, und alle langen zu. Stulle mal etwas anders!

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden