VG-Wort Pixel

Pizzoccheri mit Gemüse

Pizzoccheri mit Gemüse
Foto: Thomas Neckermann
Die Pizzoccheri – Nudeln aus Buchweizen- und Weizenmehl – kommen bei uns klassisch auf die Teller: mit Wirsing, Kartoffeln und Käse. 
Fertig in 1 Stunde 20 Minuten ohne Wartezeit

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 650 kcal, Kohlenhydrate: 50 g, Eiweiß: 23 g, Fett: 39 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Teig

130

Gramm Gramm Buchweizenmehl

80

Gramm Gramm Weizenmehl

Salz

Mehl (zum Bearbeiten)

300

Gramm Gramm Kartoffeln (vorwiegend festkochend)

200

Gramm Gramm Wirsing

100

Gramm Gramm Butter

3

Knoblauchzehen

Pfeffer (frisch)

150

Gramm Gramm Bergkäse

80

Gramm Gramm Parmesan

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Beide Mehle und ½ TL Salz mischen. 130–180 ml kaltes Wasser zufügen. Mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verkneten. Auf wenig Mehl 5 Minuten mit den Händen kneten. Falls der Teig klebt, etwas Weizenmehl unterkneten. Teig in Frischhaltefolie wickeln, 1 Stunde bei Zimmertemperatur ruhen lassen.
  2. Teig in 2 Portionen teilen. Jede auf wenig Mehl zu einem Quadrat (40 cm Seitenlänge) ausrollen. In etwa ½ cm breite Streifen schneiden. Streifen sofort mit den Fingern auflockern. Zweites Teigquadrat genauso schneiden.
  3. Kartoffeln schälen, abspülen, 1–2 cm groß würfeln. Wirsing putzen, abspülen, in Streifen schneiden. Butter bei kleiner Hitze zerlassen.
  4. Reichlich Salzwasser aufkochen. Knoblauch schälen, Zehen halbieren. Knoblauch und Kartoffeln in den Topf geben und etwa 10 Minuten kochen.
  5. Nudeln und Wirsing zufügen, weitere 10–15 Minuten kochen. Nudeln und Gemüse im Sieb abtropfen lassen, in eine vorgewärmte Schüssel oder Auflaufform geben, salzen, pfeffern. Beide Käsesorten reiben und darüberstreuen. Flüssige Butter darüber­- gießen und sofort servieren.

Dieses Rezept ist in Heft 6/2020 erschienen.