VG-Wort Pixel

Baumkuchen-Spitzen

Baumkuchen-Spitzen
Foto: Thomas Neckermann
Leckerer Baumkuchen wird hier hübsch zurecht gemacht zu kleinen, feinen Spitzen. Über diese Mitbringsel freut sich jeder!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Klassiker

Pro Portion

Energie: 135 kcal, Kohlenhydrate: 13 g, Eiweiß: 2 g, Fett: 8 g

Zutaten

Für
50
Portionen

Teig

Bio-Eier

Gramm Gramm Zucker

Gramm Gramm Butter (sehr weich)

EL EL Orangenlikör

Gramm Gramm Mehl

Gramm Gramm Speisestärke

Gramm Gramm Mandeln (gemahlen)

TL TL Weinsteinbackpulver

GLASUR & DEKO

Gramm Gramm Zartbitterkuvertüre

Gramm Gramm Schokoladenglasur (dunkle)

Gramm Gramm weiße Kuvertüre

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. FÜR DEN TEIG

  2. 4 Eier trennen, das Eiweiß davon steif schlagen. Dann 100 g Zucker unter Rühren langsam einrieseln lassen, weiterschlagen, bis sich der Zucker gelöst hat. Butter und restlichen Zucker mit den Quirlen des Handrührers verrühren.
  3. Ofengrill vorheizen (höchste Stufe), ofenfeste Schale mit Wasser auf den Backofenboden stellen – so bleibt der Kuchen trotz mehrmaligen Backens saftig.
  4. 2 Eier, die Eigelbe und den Orangenlikör nacheinander unter die Zucker-Butter-Mischung rühren. Mehl, Stärke, Mandeln und Backpulver mischen und kurz unterrühren. Den Eischnee vorsichtig und nur kurz unterheben.
  5. Eine quadratische Springform (23 cm Länge) am Boden mit Backpapier auslegen. 3 EL Teig gleichmäßig darin verstreichen und unter dem vorgeheizten Grill etwa 2 Minuten goldbraun backen. Nochmals 3 EL Teig auf dem bereits gebackenen Teig verstreichen, weitere 2 Minuten goldbraun backen. So weiterarbeiten, bis der Teig verbraucht ist.
  6. Baumkuchen abkühlen lassen. Ränder mit einem Messer vorsichtig von der Form lösen. Teig gut abgedeckt über Nacht ziehen lassen, dann lässt sich der Teig leichter in Stücke schneiden. 6 Baumkuchen in etwa 4 cm große Quadrate, und die Quadrate dann diagonal in Dreiecke schneiden.
  7. FÜR GLASUR & DEKO

  8. Dunkle Kuvertüre hacken und mit der dunklen Glasur in einer kleinen Metallschüssel in einem heißen Wasserbad langsam schmelzen, dabei gut verrühren.
  9. Weiße Kuvertüre hacken, in einer Metallschüssel im warmen Wasserbad schmelzen, dabei gut rühren. Weiße Kuvertüre in einen Einwegspritzbeutel/kleinen Gefrierbeutel geben, eine kleine Spitze abschneiden.
  10. Baumkuchenstücke am besten auf eine Pralinengabel (hat besonders lange, dünne Zinken) legen, über die Schüssel mit der flüssigen dunklen Schokolade halten und mit einem Esslöffel mit der Schokolade überziehen. Schokolade etwas abtropfen lassen und den Baumkuchen auf ein Kuchengitter legen. Mit weißer Kuvertüre dekorieren und trocknen lassen.
Tipp
  • Die PLätzchen halten sich in einer gut schließenden Dose etwa 2 Wochen.

Dieses Rezept ist im Plätzchen-Extra in Heft 23/2017 erschienen.