VG-Wort Pixel

Bienenstich-Plätzchen

Bienenstich-Plätzchen
Foto: Marie-Therese Cramer
Bei den Bienenstich-Plätzchen ist das Topping vom großen Kuchenbruder inspiriert: lecker nussig! Davon kann man auch mal mehrere essen!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten

Pro Portion

Energie: 50 kcal, Kohlenhydrate: 5 g, Eiweiß: 1 g, Fett: 3 g

Zutaten

Für
50
Portionen

Bio-Ei

Gramm Gramm Butter (weich)

Gramm Gramm brauner Zucker

Gramm Gramm Dinkelmehl (Type 630)

Prise Prisen Salz

TL TL Lebkuchengewürz

Gramm Gramm getrocknete Cranberries

Gramm Gramm Pistazien (gehackt)

Gramm Gramm Haselnussblättchen (siehe Tipp)

EL EL brauner Zucker


Zubereitung

  1. Das Ei trennen. Butter, Eigelb und Zucker mit den Quirlen des Handrührers cremig rühren. Mehl, Salz und Lebkuchengewürz darübersieben und nach und nach untermischen.
  2. Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  3. Den Teig zwischen 2 Bögen Backpapier (jeweils in Größe des Blechs) geben und etwas flach drücken. Für etwa 20 Minuten kalt stellen.
  4. Inzwischen Cranberrys hacken und mit Pistazien, Haselnussblättchen und dem braunen Zucker mischen.
  5. Teig zwischen dem Backpapier auf etwa 30 x 30 cm (Backblechgröße) ausrollen. Die Teigplatte mit dem Backpapier aufs Backblech ziehen, das obere Papier ablösen. Eiweiß verquirlen und die Teigplatte dünn damit bestreichen. Die Nuss-Zucker-Mischung darüberstreuen, etwas andrücken.
  6. Den Teig auf der unteren Schiene im Backofen etwa 12–14 Minuten backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter etwa 2 Minuten abkühlen lassen. Noch heiß in etwa 3 x 6 cm große Streifen schneiden. Vollständig abkühlen lassen.
Tipp In einer gut schließenden Dose mit Butterbrotpapier zwischen den Lagen halten die Bienenstich-Plätzchen etwa 3 Wochen.
Statt Haselnuss- könnt ihr auch Mandelblättchen nehmen.

Dieses Rezept ist im Plätzchen-Extra in Heft 23/2019 erschienen.


Mehr Rezepte