VG-Wort Pixel

Glutenfrei und lecker Schnelle No-Bake-Cookies aus nur 4 Zutaten

Schokoladige Haferflockenkekse angerichtet auf einem Tisch
© iuliia_n / Adobe Stock
Viele von uns hadern noch damit, die Heizung aufzudrehen – und ähnlich geht es uns mit dem Backofen. Aber bei dem Problem können wir helfen. Mit diesem fixen Keksrezept geht es auch ohne!

Sie sind lecker, süß und schokoladig: Diese Hafer-Schokoladen-Kekse sind ein absolutes Gedicht. Also: Ran an die Zutaten und her damit! Alles, was du sonst noch brauchst, sind ein gefriergeeigneter Behälter und ein leeres Plätzchen in deiner Gefriertruhe. Das Beste: Mit der Vorbereitung bist du in wenigen Minuten schon fertig. Und sorgenfrei snacken kannst du den veganen Keksteig auch jederzeit. Wir erklären dir, wie du in nur sehr wenigen Schritten zu dem Cookie-Genuss kommst.

Was du brauchst

Zutaten:

  • 100 g Schokoladendrops
  • 100 g Erdnussbutter (ungesüßt)
  • 1 TL Zimt
  • 250 g Haferflocken

Und so geht das Blitzrezept:

  1. Breite ein Backpapier auf deinem Tisch aus.
  2. Schmelze die Schokolade. Das kannst in einem mikrowellengeeigneten Gefäß tun, dieses in 30-sekündigen Intervallen erhitzen und zwischendurch umrühren – oder du nutzt die klassische Methode im Wasserbad.
  3. Füge die Erdnussbutter und den Teelöffel Zimt zu der geschmolzenen Schokolade hinzu.
  4. Mische dann die Haferflocken unter. Sie sollten komplett befeuchtet, also von der Mischung bedeckt, sein, sodass ein gut gemischter Teig entsteht.
  5. Schnappe dir einen Esslöffel und nutze ihn, um portionsweise den Teig zu lösen. Ein voller Esslöffel oder zwei mäßig gefüllte Löffel sollten dazu reichen. Den Teig formst du mit der Hand zu einem kleinen Bällchen, legst es dann auf dein vorbereitetes Backpapier und drückst den Keks dann flach. Diesen Schritt wiederholst du, bis der Teig aufgebraucht ist.
    Kleiner Hinweis: Der Teig ist ziemlich klebrig. Das ist aber komplett normal – und was am Ende noch an den Händen ist, kannst du einfach direkt probieren.
  6. Suche dir ein geeignetes Gefäß für deine Gefriertruhe und füge die Kekse hinein. Lege unten ein bisschen Backpapier aus, ehe du anfängst, und schütze auch die anderen Kekse von oben mit Backpapier, bevor du eine weitere Schicht in die Form legst, um ein Zusammenkleben zu verhindern. 
  7. Behalte die Kekse für 30 bis 60 Minuten im Gefrierfach, sodass sie fester werden können. 
  8. Fertig! Ehe du die Kekse isst, solltest du sie für wenige Minuten bei Raumtemperatur herauslegen (sonst könnte es zu hart oder kalt für die Zähne werden). Die Kekse können entweder bei schnellem Verzehr trocken gelagert werden, für eine längere Haltbarkeit eignen sich aber Kühlschrank oder Gefriertruhe.

Kleiner Tipp: Wichtig ist es, bei den Keksen nicht zu viele Haferflocken zu verwenden. Denn sonst werden die Kekse trocken. Auch wenn sie zuerst einen klebrigen Eindruck auf dich machen, solltest du nicht mehr als das Verhältnis von 1:3 von Schokolade und Haferflocken hinzugeben. Mehr Schokolade für mehr Süße ist aber kein Problem. Ebenfalls ist es möglich, die Schokolade zu mischen, beispielsweise mit Zartbitter- und Vollmilchschokolade.

Brigitte

Mehr zum Thema