VG-Wort Pixel

Dänische Butterkeks-Herzen

Dänische Butterkeks-Herzen
Foto: Thomas Neckermann
Dänische Butterkeks-Herzen: Weil man in Dänemark auch Lakritz sehr liebt, verfeinern wir den Teig mit etwas Süßholz-Pulver.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Gut vorzubereiten

Pro Portion

Energie: 65 kcal, Kohlenhydrate: 8 g, Eiweiß: 1 g, Fett: 3 g

Zutaten

Für
65
Portionen

Gramm Gramm Butter (weich)

Gramm Gramm Zucker

TL TL (feines Lakritzpulver)

Prise Prisen Salz

Bio-Eigelb

Gramm Gramm Mehl

Mehl (zum Ausrollen)

Bio-Eiweiß (zum Bestreichen)


Zubereitung

  1. Butter, 220 g Zucker, Lakritzpulver und Salz mit den Quirlen des Handrührers mindestens 5 Minuten hell und cremig schlagen. Eigelb unterrühren, dann das Mehl in zwei Portionen langsam unterrühren. Teig in 2 Portionen teilen und abgedeckt für 2 Stunden kalt stellen.
  2. Eine Teigportion kurz mit den Händen geschmeidig kneten, auf wenig Mehl etwa 1⁄2 cm dick ausrollen. Mit einem Glas oder einer Flasche mit gemustertem Boden (z. B. ein Senfglas) in den Teig drücken. Danach um das eingeprägte Muster mit einem Herzausstecher (etwa 6 cm Größe) Plätzchen ausstechen. Zweite Teigportion ebenso verarbeiten.
  3. Ausgestochene Plätzchen auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen und für 1 Stunde kalt stellen.
  4. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  5. Eiweiß und 1 EL Wasser aufschlagen. Plätzchen damit bestreichen, den Rand rundherum mit dem restlichen Zucker bestreuen. Auf der mittleren Schiene im heißen Ofen etwa 10–12 Minuten goldbraun backen.
Tipp Wer den Geschmack von Lakritz nicht mag, lässt das Pulver einfach weg.

Dieses Rezept ist im Plätzchen-Extra in Heft 23/2018 erschienen.


Mehr Rezepte