VG-Wort Pixel

Erdnussplätzchen

Erdnussplätzchen
Foto: Thomas Neckermann
Mit nur sechs Zutaten fertig zubereitet: Die veganen Erdnussplätzchen sind wirklich kinderleicht zu backen. Die feine Salznote macht sie zu richtigen Leckerbissen.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten ohne Wartezeit

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, Klassiker, Vegan

Pro Portion

Energie: 90 kcal, Kohlenhydrate: 7 g, Eiweiß: 2 g, Fett: 6 g

Zutaten

Für
35
Stück

Gramm Gramm Erdnüsse (geröstet, gesalzen)

Gramm Gramm Zucker (feinst)

Milliliter Milliliter ("Back-Öl Klassik" von Byodo und BRIGITTE)

TL TL Kardamom (gemahlen)

Gramm Gramm Mehl

Puderzucker (zum Bestäuben)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Von den Erdnüssen 100 g grob hacken. Restliche Erdnüsse in 2 Portionen jeweils mit der Hälfte des Zuckers zusammen im Blitzhacker sehr fein mahlen. Mit Öl, Kardamom und 50 g von den gehackten Erdnüssen in einer Schüssel verrühren.
  2. Das Mehl nach und nach dazugeben und mit den Knethaken des Handrührers zu einem Teig verkneten. Es soll ein formbarer Teig entstehen, der nicht an den Händen klebt.
  3. Den Backofen auf 160 Grad, Umluft 140 Grad, Gas Stufe 2 vorheizen.
  4. Teig mit den Händen zu knapp 4 cm langen, fingerdicken Laibchen formen und mit etwas Abstand zueinander auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. Restliche gehackte Erdnüsse darüberstreuen. Auf der 2. Schiene von oben in etwa 25–30 Minuten hellbraun backen.
  5. Herausnehmen und auf dem Blech erkalten lassen, die Plätzchen sind sehr mürbe und zerbrechen schnell. Etwas Puderzucker darüberstäuben.
Tipp In einer gut schließenden Dose mit Butterbrotpapier zwischen den Lagen etwa 4–5 Wochen haltbar.

Dieses Rezept ist im Plätzchen-Extra in Heft 23/2020 erschienen.