Gefüllte Cashew-Plätzchen

Wir lassen weißen Zucker raus und backen außerdem glutenfrei: Aprikosenstückchen, Nussmus, Zimt und Goldleinsamen halten die Doppeldecker zusammen.

Ähnlich lecker
PlätzchenWeihnachtsplätzchenKekseWeihnachtsbäckereiAdventsplätzchen RezepteBackenCashew RezeptePlätzchen ohne Zucker RezeptePlätzchen ohne Ei RezeptePlätzchen ohne Butter RezepteGefüllte Plätzchen
Zutaten
für Stück
TEIG
  • 120 Gramm Cashew
  • 120 Gramm Kürbiskerne
  • 1 EL Kokosöl (12 g; Bio)
  • 150 Gramm Buchweizenmehl
  • 90 Gramm Honig (flüssig)
  • 1 EL Galgant (gemahlen)
  • 1 TL Ingwer (gemahlen)
  • 1 TL Anis (gemahlen)
  • 0,25 TL Nelken (gemahlen)
  • 1 Prise Salz
  • 3 getrocknete Aprikosen
  • Mehl (zum Ausrollen)
FÜLLUNG
  • 50 Gramm getrocknete Aprikose
  • 60 Gramm Cashewmus
  • 10 Gramm Leinsamen (geschrotete Goldleinsamen)
  • 0,5 TL Zimt (gemahlen)
  • 1 EL Cashew (fein gehackt, zum Bestreuen)
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
FÜR DEN TEIG
  1. Cashew- und 100 g Kürbiskerne im Blitzhacker zu feinem Mehl zerkleinern, in eine Schüssel geben. Kokosöl lauwarm schmelzen lassen. Kokosöl, Buchweizenmehl, 80 g Honig, alle Gewürze und 100 ml Wasser dazugeben. Alles mit einem Holzlöffel zu einem glatten Teig verarbeiten. Bei Zimmertemperatur 30 Minuten ruhen lassen.
  2. Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen.
  3. Aprikosen fein hacken. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 3 mm dick ausrollen und Sterne oder Herzen ausstechen (etwa 5 cm Größe). Die Hälfte der Plätzchen mit dem restlichen Honig bestreichen, restliche Kürbiskerne und/oder gehackte Aprikosen auf den bestrichenen Plätzchen verteilen und leicht andrücken.
  4. Plätzchen auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. Im heißen Ofen auf der mittleren Schiene etwa 8–10 Minuten goldgelb backen. Herausnehmen, auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
FÜR DIE FÜLLUNG
  1. Aprikosen im Blitzhacker fein hacken. Mit Cashewmus, Leinsamen und Zimt zu einer Paste verarbeiten. Je 2 Plätzchen damit füllen. Mit fein gehackten Cashewkernen bestreuen.
Tipp!

In einer gut schließenden Blechdose mit Butterbrotpapier zwischen den Lagen halten sie etwa 10 Tage.

Dieses Rezept ist im Plätzchen-Extra in Heft 23/2019 erschienen.

Weitere Rezepte
Nuss Rezepte

Noch mehr Rezepte