VG-Wort Pixel

Golden-Milk-Shortbread

Golden-Milk-Shortbread
Foto: Marie-Therese Cramer
Golden-Milk-Shortbread: Schottland goes Indien – mit den Zellschützern Kurkuma, Pfeffer und Ingwer und viel Geschmack.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten

Pro Portion

Energie: 85 kcal, Kohlenhydrate: 10 g, Eiweiß: 1 g, Fett: 4 g

Zutaten

Für
24
Stück

TEIG

Gramm Gramm kandierte Ingwerstücke

Gramm Gramm Ingwer

Gramm Gramm Mehl (Type 550)

Gramm Gramm Reismehl

Gramm Gramm Butter (kalt, gesalzen)

Gramm Gramm Vollrohrzucker (fein)

Gramm Gramm Akazienhonig

TL TL Pfeffer (frisch gemahlen)

TL TL Kurkuma (gemahlen)

Mehl (zum Bearbeiten)

EL EL Vollrohrzucker (fein, zum Bestreuen)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. FÜR DEN TEIG

  2. Kandierten Ingwer fein hacken. Frischen Ingwer schälen und fein reiben. Mehl und Reismehl mischen und in eine Schüssel sieben. Butter klein würfeln, mit Zucker, Honig, beiden Ingwersorten, Pfeffer und Kurkuma zur Mehlmischung geben. Mit den Knethaken des Handrührers kurz zu einem glatten Teig verarbeiten, eventuell nochmals kurz mit den Händen kneten. Teig zu einem flachen Fladen formen und abgedeckt für 1 Stunde kalt stellen.
  3. Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen.
  4. Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck von etwa 24 x 16 cm Größe ausrollen. Die Teigplatte in 24 Streifen von jeweils 2 x 8 cm schneiden. Teigstreifen im Abstand von 3 cm auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit einem Holzspieß je 5–6 Löcher in die Plätzchen stechen. Die Oberfläche dünn mit Wasser bestreichen und mit Vollrohrzucker bestreuen.
  5. Plätzchen im heißen Ofen auf der 2. Schiene von unten etwa 12–15 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter ganz auskühlen lassen.
Tipp In einer gut schließenden Dose mit Butterbrotpapier zwischen den Lagen halten sie etwa 3–4 Wochen.

Dieses Rezept ist im Plätzchen-Extra in Heft 23/2019 erschienen.


Mehr Rezepte