Macadamia-Florentiner

Honig, kandierte Früchte und Nüsse sind die Grundzutaten unserer Macadamia-Florentiner – und sie werden auch noch in Teigschleifen gebettet.

Ähnlich lecker
PlätzchenWeihnachtsplätzchenWeihnachtsbäckereiBackenFlorentiner
Zutaten
für Stück
FLORENTINER-MASSE
  • 100 Gramm Macadamianüsse (ungeröstet)
  • 60 Gramm Amarenakirsche (abgetropft)
  • 1 Bio-Orange
  • 120 Gramm Zucker
  • 40 Gramm Honig
  • 4 EL Schlagsahne
  • 60 Gramm Butter (weich)
TEIG
  • 150 Gramm Butter (weich)
  • 150 Gramm Puderzucker
  • 0,5 Döschen Safran (gemahlen, 0,05 g)
  • Salz
  • 2 Bio-Eiweiße
  • 220 Gramm Mehl
  • 40 Gramm Speisestärke
DEKO
  • 100 Gramm Zartbitterkuvertüre (70 % Kakao, siehe Warenkunde)
  • 2 TL Kokosfett
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
FÜR DIE FLORENTINERMASSE
  1. Macadamianüsse und Amarenakischen fein hacken. Orange heiß abspülen, trocken tupfen, Schale rundherum fein abreiben, beiseitestellen. Orange halbieren, 2 EL Saft auspressen.
  2. Zucker, Honig, Sahne, Orangensaft und Butter in einem Topf aufkochen und unter ständigem Rühren etwa 2 Minuten sprudelnd kochen lassen. Gehackte Nüsse und Kirschen unterrühren. Die Mischung in eine Schüssel umfüllen und abkühlen lassen.
FÜR DEN TEIG
  1. Butter, Puderzucker, Safran, 2 TL Orangenschale und 1 Prise Salz mit den Quirlen der Küchenmaschine/des Handrührers etwa 5 Minuten cremig rühren. Eiweiß verquirlen, nach und nach unter Rühren zur Buttermischung geben, 1 Minute weiterschlagen. Mehl und Stärke mischen, dazugeben und kurz unterrühren.
  2. Den Teig in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle (Ø 8 mm) füllen. Auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche aus dem Teig mit etwas Abstand zueinander Schleifen (etwa Ø 5 cm) spritzen. Rohe Plätzchen für 1 Stunde kalt stellen.
  3. Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  4. In jede Schleife etwa 1⁄2 TL der abgekühlten Florentiner­Masse geben. Bleche auf der mittleren Schiene in den heißen Ofen schieben. Plätzchen in etwa 14–15 Minuten goldbraun backen. Auf dem Blech auf einem Kuchengitter ganz auskühlen lassen.
FÜR DIE DEKO
  1. Kuvertüre grob hacken, mit dem Kokosfett in eine Metallschüssel geben und in einem warmen Wasserbad langsam unter Rühren schmelzen. Plätzchen mit den Schleifenenden in die Kuvertüre tauchen, abtropfen lassen, auf Backpapier fest werden lassen.
Tipp!

In einer gut schließenden Blechdose mit Butterbrotpapier zwischen den Lagen halten sie etwa 6-8 Wochen.

Dieses Rezept ist im Plätzchen-Extra in Heft 23/2019 erschienen.

Weitere Rezepte
Nuss Rezepte

Noch mehr Rezepte

Neuer Inhalt