Marshmallow-Waffel-Würfel

Für die Marshmallow-Waffel-Würfel bleibt der Ofen kalt! Das Rote? Das sind Johannisbeeren – die geben schön Farbe und feine Säure.

Ähnlich lecker
PlätzchenWeihnachtsplätzchenKekseWeihnachtsbäckereiAdventsplätzchen RezepteBackenPlätzchen ohne Ei RezepteMarshmallow Rezepte
Zutaten
für Stück
  • 200 Gramm Waffelröllchen (ohne Schokolade)
  • 1 TL Zimt (gemahlen)
  • 50 Gramm Mandelblätter (mit Haut)
  • 200 Gramm Marshmallows (rosa, siehe Tipp)
  • 30 Gramm Butter
  • 1 Packung rote Johannisbeeren (getrocknet, 20 g)
  • rote Speisefarbe (einige Tröpfchen)
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
  1. Waffelröllchen mit den Händen zerbröseln. Brösel, Zimt und die Hälfte der Mandelblättchen mischen.
  2. Marshmallows und Butter in einem Topf unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze erwärmen, bis alles vollständig geschmolzen ist. Evtl. mit roter Speisefarbe nachfärben. Waffelröllchen­-Mischung zügig unterheben, den Topf vom Herd nehmen.
  3. Die heiße Masse in eine mit Backpapier ausgelegte quadratische Form (etwa 20 cm Seitenlänge) oder eine Springform (Ø 20 cm) geben und gleichmäßig andrücken. Auf eine Hälfte die getrockneten Johannisbeeren, auf die andere die restlichen Mandelblättchen streuen, etwas andrücken. Für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  4. Masse auf ein Brett stürzen, das Backpapier entfernen und mit einem scharfen Messer in 2,5 cm große Würfel schneiden (siehe Tipp).
Tipp!

In einer gut schließenden Dose mit Butterbrotpapier zwischen den Lagen halten sie etwa 3 Wochen.

Wer keine rosa Marshmallows findet: weiß oder weiß­rosa geht auch.

Die Würfel am besten erst zum Servieren schneiden, so bleiben sie länger frisch und trocknen nicht so stark aus.

Dieses Rezept ist im Plätzchen-Extra in Heft 23/2019 erschienen.

Weitere Rezepte
Nuss Rezepte

Noch mehr Rezepte