VG-Wort Pixel

Milchkaffee-Tannenbäumchen

Milchkaffee-Tannenbäumchen
Foto: Marie-Therese Cramer
Die Milchkaffee-Tannenbäumchen sind hoch gebaut aus Sternen und mit fein herber Note veredelt: Hier gibt's ordentlich was auf die Hand.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten + Teig 2 Stunden kalt stellen

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, Raffiniert

Pro Portion

Energie: 90 kcal, Kohlenhydrate: 17 g, Eiweiß: 2 g, Fett: 8 g

Zutaten

Für
20
Stück

TEIG

TL TL Espressopulver (löslich)

Gramm Gramm Butter (kalt)

Gramm Gramm Muscovadozucker (Bio, siehe Warenkunde)

Prise Prisen Salz

Bio-Eigelb

Gramm Gramm Mehl

Mehl (zum Bearbeiten)

FÜLLUNG UND DEKO

Gramm Gramm weiße Kuvertüre

TL TL Espressopulver (löslich)

Gramm Gramm Zuckerperlen (oder Zuckersterne)

TL TL Puderzucker

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. FÜR DEN TEIG

  2. Espresso-Pulver in 3 TL heißem Wasser auflösen und abkühlen lassen. Butter in kleine Stücke schneiden, mit Muscovado-Zucker, kaltem Espresso, Salz und Eigelb mit den Knethaken des Handrührers kurz verkneten.
  3. Das Mehl dazugeben und zuerst mit den Knethaken, dann mit den Händen zügig zu einem glatten Teig verkneten. Abgedeckt für etwa 2 Stunden kalt stellen.
  4. Backofen auf 190 Grad, Umluft 170 Grad, Gas Stufe 3–4 vorheizen.
  5. Mürbeteig kurz durchkneten, auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche etwa 3 mm dünn ausrollen. Mit Ausstechern Sterne in gleicher Anzahl in 4 verschiedenen Größen (zwischen 3 und 6 cm Länge) ausstechen. Sterne auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen (am besten nach Größen getrennt, so backen sie gleichmäßiger). Nacheinander im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 8–10 Minuten backen. Die Bleche auf ein Kuchengitter stellen und die Plätzchen darauf abkühlen lassen.
  6. FÜR FÜLLUNG & DEKO

  7. Kuvertüre hacken, in eine kleine Metallschüssel geben und in einem warmen Wasserbad langsam schmelzen. Espresso-Pulver unterrühren. Füllung in einen Einweg-Spritzbeutel oder kleinen Gefrierbeutel geben, eine kleine Spitze abschneiden.
  8. Mit den größten Sternen beginnend insgesamt 4 Plätzchen übereinanderschichten, dabei jeweils einen kleinen Klecks Füllung dazwischengeben. Oben mit einem Tupfen enden und einen Zuckerstern/eine -perle darauflegen. Ergibt etwa 20 Bäumchen.
  9. Füllung fest werden lassen. Dann hauchdünn mit etwas Puderzucker bestäuben.
Tipp In einer gut schließenden Blechdose mit Butterbrotpapier zwischen den Lagen halten sie etwa 3 Wochen.
Warenkunde Muscovado- oder auch Mascobado-Zucker ist ein Rohrohrzucker aus Zuckerrüben oder -rohr: braun, etwas feuchter und grobkörniger, im Geschmack intensiver mit Noten von Malz, Nuss und Karamell.

Dieses Rezept ist im Plätzchen-Extra in Heft 23/2019 erschienen.


Mehr Rezepte