Nussecken: Köstliche Plätzchen mit Biss

Letztes Video wiederholen
Als nächstes Video folgt in 5 Sekunden:
Adventskalender-Kekse

Nüsse, Schoki und Karamell - das schmeckt nach Weihnachten! Nussecken dürfen in der Weihnachtsbäckerei deshalb auf keinen Fall fehlen.

Zutaten für knusprige Nussecken

Für den

  • 100 Gramm Butter
  • 60 Gramm Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 180 Gramm Mehl
  • 30 Gramm gemahlene Haselnüsse

Für den Belag:

  • 50 Gramm Butter
  • 120 Gramm Zucker
  • 60 Gramm Zuckerrübensirup (hell)
  • 100 Gramm Schlagsahne
  • 300 Gramm Haselnüsse (gehackt)
  • 100 Gramm Haselnüsse (gemahlen)
  • 150 Gramm Zartbitterkuvertüre
Nussecken: So gelingen sie euch

Zubereitung der Nussecken

  1. Butter, Puderzucker, Salz, Ei, Mehl und gemahlene Haselnüsse zuerst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig abgedeckt für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  2. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen. Den Teig mit den Händen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech drücken.
  3. Butter, Zucker, Sirup und Schlagsahne unter gelegentlichem Rühren bei kleiner Hitze etwa 4 Minuten kochen lassen. Dadurch karamellisiert der Zucker. Dabei die Masse nicht zu dunkel werden lassen, sonst wird der Karamell bitter. Den Topf von der Kochstelle nehmen und beide Nusssorten unterrühren.
  4. Die Nussmischung auf dem Teig verteilen. Im Ofen auf der untersten Schiene etwa 20 Minuten backen. Etwas abkühlen lassen und mit einem scharfen Messer in Dreiecke (4 x 4 x 2 cm) schneiden. Die Kuvertüre grob hacken und in einer kleinen Schüssel im heißen Wasserbad schmelzen lassen. Jeweils eine Seite der Nussecken hineintauchen und auf Kuchengittern trocknen lassen.

Tipp: Alternativ könnt ihr die flüssige Kuvertüre auch in einen Spritzbeutel füllen und Muster oder Schlieren auf die Nussecken zeichnen.

Ergibt 10 Stück, fertig in 75 Minuten, Nährwerte pro Stück: 65 kcal, 5 g Fett, 5 g Kohlenhydrate, 1 g Eiweiß

Noch mehr Lust auf Nüsse? Dann probiert doch mal unsere anderen Nussplätzchen, zum Beispiel unsere Haselnussmakronen. Hier gibt es noch mehr Rezepte für Plätzchen für jeden Geschmack.

Teaserbild: Elena Hramova/Shutterstock

Kommentare

Kommentare

    Unsere Empfehlungen

    Mode&BeautyNewsletter

    Leckere Rezepte gesucht?

    Melde dich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an!

    Diesen Inhalt per E-Mail versenden

    Nussecken: So gelingen sie euch
    Nussecken: Köstliche Plätzchen mit Biss

    Nüsse, Schoki und Karamell - das schmeckt nach Weihnachten! Nussecken dürfen in der Weihnachtsbäckerei deshalb auf keinen Fall fehlen.

    Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

    E-Mail wurde versendet
    Deine Mail konnte leider nicht versendet werden