VG-Wort Pixel

Orangen-Kokos-Plätzchen

Orangen-Kokos-Plätzchen
Foto: Thomas Neckermann
Ein fruchtig-süßer Leckerbissen zum Fest: In den Orangen-Kokos-Plätzchen stecken noch Cashewkerne und Pistazien. Den Teig kann man übrigens einfrieren – und nach Bedarf fix neue Kekse zaubern.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 20 Minuten ohne Wartezeit

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, Raffiniert

Pro Portion

Energie: 70 kcal, Kohlenhydrate: 10 g, Eiweiß: 1 g, Fett: 3 g

Zutaten

Für
55
Stück

Gramm Gramm kandierte Orangen (oder Orangeat)

Gramm Gramm Cashewkerne

Gramm Gramm Dinkelmehl (Type 630)

gestrichener TL gestrichene TL Natron

TL TL Ingwer (gemahlen)

TL TL weißer Pfeffer (gemahlen)

TL TL Kardamom (gemahlen)

TL TL Zimt (gemahlen)

TL TL Salz

Gramm Gramm Butter

Gramm Gramm Muscovadozucker (dunkel; siehe Warenkunde)

Gramm Gramm Kokosraspeln

Gramm Gramm Pistazien (geschält)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Kandierte Orangen fein, Cashewkerne grob hacken. Mehl, Natron, Gewürze und Salz in eine große Schüssel geben und mit einem Schneebesen gut verrühren.
  2. Butter, Zucker und 6 EL Wasser in einem Topf erhitzen und bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten köcheln lassen. Die Buttermischung, Kokosraspel, Pistazienkerne, grob gehackte Cashewkerne und gehackte Orange zum Mehl geben und mit einem Kochlöffel zu einem glatten Teig verrühren.
  3. Die Mischung in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform geben, dabei gut und gleichmäßig andrücken. Mit einem Streifen Backpapier zudecken und für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  4. Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  5. Den Teigblock auf ein Schneidbrett legen und mit einem sehr scharfen Messer in etwa 2–3 mm dicke Scheiben schneiden. Dabei nur so viele Scheiben abschneiden, wie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech passen, etwa 15 Stück.
  6. Den restlichen Teigblock wieder in Backpapier einwickeln und zurück in den Kühlschrank oder Tiefkühler stellen (siehe Tipp). Am besten immer frisch und nach Bedarf Scheiben/Plätzchen vom Block abschneiden und backen.
  7. Die Plätzchen im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene etwa 10–12 Minuten goldbraun backen. Direkt nach dem Backen sind die Plätzchen sehr zart, erst nach dem Abkühlen werden sie hart und knusprig.
Tipp Der Teig kann bis zu 3 Monate eingefroren werden. Im Kühlschrank hält sich der rohe Teigblock etwa 3 Wochen.
In einer gut schließenden Dose mit Butterbrotpapier zwischen den Lagen etwa 3–4 Wochen haltbar.
Warenkunde Muscovado-Zucker wird aus Zuckerrohr hergestellt. Er ist unraffiniert, enthält noch etwas Rest- feuchte und hat eine intensive karamellig-malzige Note. Es gibt ihn hell oder dunkel, der Unterschied kommt durch die Menge an Melasse darin zustande.

Dieses Rezept ist im Plätzchen-Extra in Heft 23/2020 erschienen.