Pfeffernuss-Plätzchen

Pfeffernuss-Plätzchen mit Piment, Zimt und Nelken - aber ohne den Namensgeber. Sie heißen nur so, weil Gewürze aus fernen Ländern im Mittelalter unter "Pfeffer" firmierten.

Zutaten

Stück

TEIG

  • 125 Gramm Butter
  • 125 Gramm brauner Zucker
  • 300 Gramm Honig (flüssig)
  • 150 Gramm Walnüsse
  • 0,5 TL Nelken (gemahlen)
  • 0,5 TL Piment (gemahlen)
  • 2 TL Zimt (gemahlen)
  • 500 Gramm Mehl
  • 15 Gramm Pottasche
  • 4 EL Orangenlikör (oder Orangensaft)
  • 1 Bio-Ei

GUSS & DEKO

  • 2 EL Pistazien (gehackt)
  • 2 EL Orangeat
  • 150 Gramm Puderzucker
  • 2 EL Orangenlikör (oder Orangensaft)
  • 4 EL Zitronensaft
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

6 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

FÜR DEN TEIG

  1. Butter, Zucker und Honig in einem Topf bei mittlerer Hitze erwärmen und rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Unter gelegentlichem Rühren lauwarm abkühlen lassen.
  2. Walnüsse im Blitzhacker fein mahlen. Mit den gemahlenen Gewürzen und dem Mehl in einer Schüssel mischen. Pottasche und Orangenlikör gut verrühren. Honig- und Mehlmischung, Ei und Pottasche mit den Knethaken des Handrührers zu einem festen Teig verkneten.
  3. Teig mit Frischhaltefolie gut abdecken und etwa 24 Stunden bei Zimmertemperatur stehen lassen.
  4. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  5. Den Teig mit den Händen nochmals gut kneten und kleine Kugeln (Ø 2 cm) daraus rollen. Kugeln auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen.
  6. Die Bleche nacheinander auf der mittleren Schiene in den heißen Ofen schieben, Pfeffernüsse etwa 10–12 Minuten backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

FÜR GUSS & DEKO

  1. Eventuell Pistazien und Orangeat noch etwas feiner hacken. Puderzucker, Likör und Zitronensaft zu einem glatten Guss verrühren. Die Pfeffernüsse mit der Oberseite in den Guss tauchen und auf einem Kuchengitter abtropfen lassen. Sofort mit Pistazien und/oder Orangeat bestreuen und den Guss trocknen lassen.

Tipp!

Luftdicht verpackt und kühl gelagert halten sich die Plätzchen etwa 4 Wochen.

Dieses Rezept ist im Plätzchen-Extra in Heft 23/2018 erschienen.

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Pfeffernuss-Plätzchen
Pfeffernuss-Plätzchen

Pfeffernuss-Plätzchen mit Piment, Zimt und Nelken - aber ohne den Namensgeber. Sie heißen nur so, weil Gewürze aus fernen Ländern im Mittelalter unter "Pfeffer" firmierten.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden