Protein-Plätzchen

Unsere Protein-Plätzchen backen wir mit Erdnussbutter und Kokosblütenzucker, aber ganz ohne Weizenmehl.

Ähnlich lecker
PlätzchenPlätzchenWeihnachtskekse RezepteAdventsplätzchen RezepteWeihnachtsbäckereiEiweißreiche Rezepte
Zutaten
für Stück
  • 250 Gramm Erdnussbutter
  • 100 Gramm Kokosblütenzucker
  • 3 Eiweiße
  • 2 TL Backpulver
  • 40 Gramm (Proteinpulver mit Vanillegeschmack)
  • Milch (ggf.)
  • Kokosmehl (ggf.)
  • 100 Gramm Schokotropfen
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
  1. Die Erdnussbutter mit dem Kokosblütenzucker verrühren. Anschließend die Eier hinzufügen und zu einer cremigen Masse vermengen.
  2. Im nächsten Schritt das Backpulver sowie das Proteinpulver unter den Teig rühren. Wenn die Konsistenz zu fest ist, etwas Milch hinzufügen. Sollte sie zu flüssig sein, könnt ihr Kokosmehl dazugeben. Zum Schluss die Schokotropfen unterrühren.
  3. Mithilfe von zwei Löffeln könnt ihr den Teig für die Protein-Plätzchen auf einem Backblech mit Backpapier platzieren. Bei 180 Grad ca. 20 Minuten lang backen.

Bei uns findet ihr viele weitere Rezepte für Plätzchen, wie zum Beispiel Vanillekipferl, Zimtsterne und gesunde Plätzchen.

Noch mehr Rezepte