VG-Wort Pixel

Shortbread mit Salzkaramell

Shortbread mit Salzkaramell
Foto: Thomas Neckermann
Süßes Gebäck mit einem salzigen Twist – beim Shortbread mit Salzkaramell wird daraus eine unwiderstehliche Kombination. Reismehl im Teig macht die Leckerbissen schön mürbe.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde ohne Wartezeit

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, Klassiker, Raffiniert

Pro Portion

Energie: 95 kcal, Kohlenhydrate: 12 g, Eiweiß: 1 g, Fett: 5 g

Zutaten

Für
32
Stück

Teig

Gramm Gramm Butter (weich)

Gramm Gramm feiner Zucker

Prise Prisen Salz

Gramm Gramm Mehl

Gramm Gramm Reismehl

Karamell

Gramm Gramm feiner Zucker

Prise Prisen Salz

Gramm Gramm Butter

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für den Teig

  2. Butter, Zucker und Salz mit den Quirlen des Handrührers etwa 2–3 Minuten sehr hell und cremig rühren. Die beiden Mehle mischen, nach und nach dazugeben und nur kurz mit den Knethaken des Handrührers unterrühren.
  3. Teig zu einem knapp 1–1,5 cm dicken Rechteck (etwa 16 x 20 cm) ausrollen und für 2–3 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  4. Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  5. Den Teig in etwa 2 x 5 cm große Rechtecke schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit den Zinken einer Gabel mehrmals einstechen.
  6. Die Plätzchen im heißen Ofen auf der 2. Schiene von oben etwa 10 Minuten backen. Die Plätzchen sollten schön hell bleiben. Dann auf einem Kuchengitter ab­kühlen lassen.
  7. Für den Karamell

  8. Den Zucker gleichmäßig auf den Boden einer großen Pfanne streuen und das Salz darübergeben. Den Zucker bei mittlerer Hitze langsam ohne Rühren schmelzen und hellbraun karamellisieren lassen.
  9. Die Butter zufügen und möglichst schnell unterrühren. Den heißen Karamell mit einem Löffel sofort in dünnen Streifen über die Shortbread­-Plätzchen geben und fest werden lassen.
Tipp In einer gut schließenden Dose mit Butterbrotpapier zwischen den Lagen etwa 3–4 Wochen haltbar.

Dieses Rezept ist im Plätzchen-Extra in Heft 23/2020 erschienen.