VG-Wort Pixel

Vanille-Maroni-Plätzchen

Vanille-Maroni-Plätzchen
Foto: Thomas Neckermann
Dank der super saftigen Schoko-Maronen-Füllung schmecken die Vanille-Maroni-Plätzchen einfach unwiderstehlich. Dieses Weihnachtsgebäck sorgt garantiert für Begeisterung.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 40 Minuten ohne Wartezeit

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, Raffiniert

Pro Portion

Energie: 95 kcal, Kohlenhydrate: 12 g, Eiweiß: 2 g, Fett: 4 g

Zutaten

Für
45
Stück

Teig

350

Gramm Gramm Dinkelmehl (Type 630)

50

Gramm Gramm Buchweizenmehl

2

TL TL Weinsteinbackpulver

Salz

100

Gramm Gramm Butter (eiskalt)

2

Eier

60

Milliliter Milliliter Olivenöl

Mehl (zum Ausrollen)

Füllung

100

Gramm Gramm Zartbitterschokolade

200

Gramm Gramm Maronen (geschält; küchenfertig aus dem Vakuumpack)

60

Gramm Gramm brauner Zucker

1

Päckchen Päckchen Bourbon Vanillezucker

3

EL EL Haselnusslikör (siehe Tipp)

1

EL EL Espresso (kalt)

1

TL TL Zimt (gemahlen)

1

EL EL Kakaopulver

50

Gramm Gramm Puderzucker (zum Wälzen)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Teig

  2. Beide Mehlsorten, Backpulver, 1 TL Salz und Butter in Stückchen in eine Küchenmaschine mit Messereinsatz geben. Zutaten zu feinen Streuseln verarbeiten. Eier, Öl und 3 EL eiskaltes Wasser verrühren, dazugeben und alles zu einem glatten Teig zerkleinern. Mit den Händen kurz kneten, in 2 Portionen teilen und abgedeckt für mindestens 2 Stunden kalt stellen.
  3. Für die Füllung

  4. Die Schokolade fein reiben oder hacken. Mit den restlichen Zutaten in eine Küchenmaschine mit Messereinsatz geben und zu einer glatten Füllung zerkleinern. Eventuell mit 1–2 EL Wasser etwas glatter rühren und 1 Prise Salz zufügen.
  5. Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  6. Eine Teigportion auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 3 mm dünn ausrollen. Mit einem runden Ausstecher (Ø 8 cm) Taler daraus ausstechen.
  7. Etwa 1 TL Füllung auf die untere Hälfte der Teigtaler geben, Teigränder dünn mit Wasser bestreichen und die obere Hälfte über die Füllung schlagen. Teigränder mit den Zinken einer Gabel gut zusammendrücken. Die gefüllten Plätzchen auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. Die zweite Teigportion ebenso verarbeiten und füllen.
  8. Plätzchen im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene etwa 15 Minuten backen. Herausnehmen, sofort mit 2 Gabeln vorsichtig in Puderzucker wälzen. Auf dem Kuchengitter abkühlen lassen.
Tipp Wer die Vanille-Maroni-Plätzchen ohne Alkohol backen möchte, nimmt 2–3 TL Haselnusssirup und verrührt ihn mit 1–3 EL Wasser. Andere Möglichkeit: 2–3 EL Mandeldrink mit 2–3 Tröpfchen Bittermandelöl verrühren.
In einer gut schließenden Dose mit Butterbrotpapier zwischen den Lagen etwa 2–3 Wochen haltbar.

Dieses Rezept ist im Plätzchen-Extra in Heft 23/2020 erschienen.