VG-Wort Pixel

Vollmilch-Spritzgebäck

Vollmilch-Spritzgebäck
Foto: Thomas Neckermann
Beim Vollmilch-Spritzgebäck gibt's den dreifachen Genuss: Zwei knusprige Kekse und dazwischen eine fruchtig-süße Marmeladenfüllung. Zur Deko nehmen wir köstliche Kuvertüre.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten ohne Wartezeit

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, Klassiker

Pro Portion

Energie: 205 kcal, Kohlenhydrate: 23 g, Eiweiß: 2 g, Fett: 11 g

Zutaten

Für
30
Stück

Teig

Bio-Zitrone

Gramm Gramm Butter (weich)

Gramm Gramm Puderzucker

Eier

Gramm Gramm Mehl

Prise Prisen Salz

Füllung und Deko

Gramm Gramm Fruchtgelee (rot; Johannisbeere, Erd- oder Himbeere)

Gramm Gramm (Vollmilch- oder Zartbitter-Kuvertüre-Chips; siehe Warenkunde und Tipp)


Zubereitung

  1. Für den Teig

  2. Die Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale rundherum fein abreiben. Butter und Puderzucker mit den Quirlen des Handrührers schaumig schlagen. Die Eier nacheinander unterrühren.
  3. Mehl, Salz und Zitronenschale nach und nach dazugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren.
  4. Teig in einen Spritzbeutel mit mittelgroßer Lochtülle füllen und auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche etwa 60 kleine Ringe und/oder 4–5 cm lange Streifen spritzen. Die Rohlinge für etwa 30 Minuten kalt stellen.
  5. Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  6. Plätzchen im heißen Ofen auf der mittleren Schiene in etwa 12–15 Minuten hellbraun backen. Vom Blech nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  7. Für Füllung und Deko

  8. Das Gelee in einem kleinen Topf leicht erwärmen. Je 2 Plätzchen mit etwas Gelee dazwischen mit den unteren Seiten zusammenkleben und trocknen lassen.
  9. Kuvertüre-Chips in eine kleine Metallschüssel geben und im warmen Wasserbad langsam schmelzen lassen, dabei gut umrühren. Die gefüllten Plätzchen zur Hälfte in die Schokolade tauchen. Auf einem Kuchengitter trocknen lassen.
Tipp Nimmst du Kuvertüre im Block, die Schokolade vorm Schmelzen am besten kleiner hacken.
In einer gut schließenden Dose mit Butterbrotpapier zwischen den Lagen etwa 3 Wochen haltbar.
Warenkunde Kuvertüre-Chips müssen vor dem Schmelzen nicht gehackt werden und haben oft eine bessere Qualität.

Dieses Rezept ist im Plätzchen-Extra in Heft 23/2020 erschienen.