VG-Wort Pixel

Polenta-Salbei-Auflauf

Polenta-Salbei-Auflauf
Foto: Thomas Neckermann
Genießen wie im Süden: Der Zucchini-Auflauf mit cremiger Polenta und Tomaten lässt Urlaubsgefühle aufkommen. Salbeiblättchen bringen mediterrane Würze ins Spiel.
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 565 kcal, Kohlenhydrate: 43 g, Eiweiß: 24 g, Fett: 33 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Für die Polenta:

Milliliter Milliliter Gemüsebrühe

Milliliter Milliliter Milch

Gramm Gramm Schlagsahne

TL TL Salz

Gramm Gramm Maisgrieß

Bund Bund Salbei

Gramm Gramm Greyerzer

Gramm Gramm Parmesan

Fett für die Form

Für das Gemüse:

Gramm Gramm Zucchini

Gramm Gramm Flaschentomaten

Pfeffer (frisch gemahlen)

Gramm Gramm Oliven (schwarz, entsteint)

Gramm Gramm Greyerzer

Gramm Gramm Parmesan

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für die Polenta:

  2. Brühe, Milch, Sahne und Salz aufkochen. Polenta einstreuen, bei kleiner Hitze 2 Minuten kochen. Salbei abspülen und hacken. Greyerzer und Parmesan fein reiben. Käse und Salbei unter Polenta rühren. Mit Salz abschmecken. Polenta in eine gefettete ofenfeste Form streichen. Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen.
  3. Für das Gemüse:

  4. Die Zucchini und Tomaten abspülen, putzen und in etwa 3 mm dicke Scheiben schneiden. Die Gemüsescheiben im Wechsel aufrecht in die Polenta stecken und dabei mit Salz und Pfeffer würzen. Oliven eventuell grob hacken. Den Greyerzer grob und den Parmesan fein raspeln. Zuerst die Oliven, dann beide Käsesorten über den Auflauf streuen. Im Ofen etwa 30 Minuten backen.
Tipp Flaschentomaten haben festeres Fruchtfleisch und geben beim Backen nicht so viel Flüssigkeit ab. "Normale" Tomaten kann man natürlich auch nehmen, sie sind aber wässriger.

Mehr Rezepte