Polenta-Terrine mit Gorgonzola-Dip

Ihr kennt Mais bisher nur aus der Dose? Dann ist es höchste Zeit, dass ihr Polenta kennenlernt! Die schnittfeste Breimasse aus Maigrieß ist eine tolle Grundlage für die mehrlagige Terrine mit Tomate und Spinat.

Ähnlich lecker
Terrine RezeptePolenta RezepteGorgonzola RezepteDips
Zutaten
für Portionen
  • 1 Fleischtomate (groß)
  • 1 EL Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • 200 Gramm Blattspinat (TK)
  • 1 Knoblauchzehe
  • Muskat
  • 300 Milliliter Milch
  • 300 Milliliter Gemüsebrühe
  • 150 Gramm Polentagrieß
  • 150 Gramm Crème légère
  • 40 Gramm Oliven
  • 160 Gramm Gorgonzola (oder Roquefort)
  • 300 Gramm saure Sahne
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
  1. Eine kleine Terrinen- oder Kastenform (20 cm x 10 cm) mit Klarsichtfolie auslegen (evtl. Folie mit etwas kalter Butter ankleben). Die Tomate mit kochendem Wasser überbrühen, kurz ziehen lassen, dann mit kaltem Wasser abspülen und die Haut abziehen.
  2. Tomate in dünne Scheiben schneiden. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Tomatenscheiben von jeder Seite etwa 2 Min. braten, salzen und pfeffern. Den Spinat mit etwas Wasser in einen Topf geben, bei kleiner Hitze auftauen lassen, mit Knoblauch, Muskat, Salz und Pfeffer kräftig würzen.
  3. Milch und Gemüsebrühe zusammen aufkochen, Polenta-Grieß zugeben und unter Rühren 2-3 Min. bei kleiner Hitze köcheln. Die Crème légère unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. In die vorbereitete Form etwa 1-2 cm dick Polenta streichen, darauf einige Tomatenscheiben, Spinat und Olivenringe geben (an der Seite mindestens 1 cm Rand frei lassen). Eine Schicht Polenta darüber, dann wieder Gemüse usw. Die letzte Schicht sollte Polenta sein. Die Terrine mindestens 2 Stunden kalt stellen und fest werden lassen.
  5. Für den Dip den Käse zerbröckeln und mit der sauren Sahne verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Terrine aus der Form nehmen, in ca. 2 cm breite Scheiben schneiden und mit je einem Klecks Käsedip servieren.
Tipp!


Noch mehr Rezepte