VG-Wort Pixel

Polenta-Walnuss-Küchlein auf Rahmwirsing

polenta-walnuss-kuechlein-auf-rahmwirsing-500.jpg
Foto: Thomas Neckermann
Ihr erwartet Vegetarier zum Essen? Kein Grund, auf Genuss zu verzichten: Die raffinierten Küchlein aus Maisgrieß, Käse und Nüssen nehmen es mit jedem Braten auf. Einfach herrlich dazu: das sahnige Wirsinggemüse.
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 455 kcal, Kohlenhydrate: 37 g, Eiweiß: 15 g, Fett: 28 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Für die Küchlein:

Gramm Gramm Walnüsse

Bund Bund Thymian

Gramm Gramm Blauschimmelkäse

Gramm Gramm Parmesan

Knoblauchzehe

Salz

Gramm Gramm Maisgrieß (Polenta)

Pfeffer (frisch gemahlen)

Fett (für Form und Blech)

Für den Rahmwirsing:

Wirsingkohl (klein, ca. 800 g)

rote Chili (klein)

Zwiebeln

Knoblauchzehe

EL EL Butter

Milliliter Milliliter Gemüsebrühe

Gramm Gramm Schlagsahne

Paprikapulver (geräuchert, oder Edelsüß-Paprikapulver)

EL EL Mandelblätter

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für die Küchlein:

  2. Die Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Abkühlen lassen und fein hacken. Thymian abspülen, trocken tupfen und, bis auf ein paar Stiele, die Blättchen abzupfen. Blauschimmelkäse in kleine Würfel schneiden, den Parmesan fein reiben. Knoblauchzehe auf der Arbeitsfläche kurz andrücken und die Schale entfernen. 750 ml Wasser, 1 gestrichener EL Salz und Knoblauch aufkochen, dann den Maisgrieß langsam unter ständigem Rühren einrieseln lassen. Polenta nach Packungsanweisung fertig kochen, die gekochte Knoblauchzehe entfernen.
  3. Nüsse, Blauschimmelkäse, die Hälfte vom Parmesan und Thymianblättchen unter die heiße Polentamasse heben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Eine flache Form mit etwa 3 cm hohem Rand (etwa 1,2 l Inhalt) mit Frischhaltefolie auslegen. Die Polentamasse hineingeben und glatt streichen. Abkühlen lassen.
  4. Für den Rahmwirsing:

  5. Wirsing putzen, vierteln, den Strunk herausschneiden und die Kohlviertel in schmale Streifen schneiden. Chili abspülen, entkernen und das Fruchtfleisch fein würfeln (mit Küchenhandschuhen arbeiten). Die Zwiebeln und Knoblauch abziehen, würfeln und mit den Wirsingstreifen in der heißen Butter andünsten. Die Brühe und Sahne dazugießen, mit Chili, Paprika, Salz und Pfeffer würzen. Zugedeckt etwa 10 Minuten bei kleiner Hitze kochen lassen. Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen.
  6. Die feste Polenta auf die Arbeitsfläche stürzen, die Folie entfernen und aus der Polenta 6 Taler (Ø 6 cm) ausstechen (siehe Tipp). Taler auf ein gefettetes Backblech legen. Den restlichen Parmesan über die Küchlein streuen und im heißen Backofen etwa 20 Minuten goldbraun überbacken. Mandeln in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Rahmwirsing und Polentaküchlein auf Tellern anrichten. Eventuell die restliche Soße vom Wirsing mit dem Stabmixer kurz aufschäumen und über das Gemüse geben. Zum Schluss mit den gerösteten Mandelblättchen und Thymianstielen bestreuen und sofort servieren.
Tipp Wer keinen passenden Ausstechring hat, kann auch eine kleine ausgespülte Konservendose nehmen.

Mehr Rezepte