VG-Wort Pixel

Polsterzipf mit Rhabarber und Tonkabohne

Polsterzipf mit Rhabarber und Tonkabohne
Foto: Denise Gorenc
Polsterzipf mit Rhabarber und Tonkabohne könnt ihr als Dessert oder zum Kaffee genießen – so oder so, die gefüllten Teigtaschen schmecken soo gut! 
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 10 Minuten + 1 Stunde abkühlen

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, Raffiniert

Pro Portion

Energie: 585 kcal, Kohlenhydrate: 45 g, Eiweiß: 11 g, Fett: 36 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Teig

250

Gramm Gramm Mehl

1

TL TL Weinsteinbackpulver

250

Gramm Gramm Butter (weich)

250

Gramm Gramm Magerquark

(Mehl zum Ausrollen)

Füllung

200

Gramm Gramm Rhabarber

2

EL EL Zucker

200

Milliliter Milliliter Portwein (rot)

1

Tonkabohne

1

Eigelb (zum Bestreichen)

(etwas Puderzucker zum Bestäuben)


Zubereitung

  1. Für den Teig

  2. Mehl und Backpulver sieben. Weiche Butter und Quark mit den Quirlen des Handrührers auf mittlerer Stufe etwa 5 Minuten cremig aufschlagen. Mehl und Backpulver zugeben und alles mit den Händen zu einem glatten geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig zu einem Fladen formen und abgedeckt für etwa 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  3. Für die Füllung

  4. Inzwischen Rhabarber putzen, abspülen und eventuell schälen. Rhabarber in etwa 2–3 cm große Stücke schneiden. Zucker und 1 El Wasser in einem Topf bei mittlerer Hitze goldgelb karamellisieren. Portwein dazugießen und stark einkochen lassen. Tonkabohne fein reiben und zum Portwein geben. Rhabarberstücke zufügen und weitere 2–3 Minuten bei kleiner Hitze kochen lassen, bis der Rhabarber knapp gar ist, aber noch nicht zerfällt. Vom Herd nehmen und vollständig auskühlen lassen.
  5. Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und etwa 3 mm dick zu einem Rechteck (etwa 20 x 36 cm) ausrollen. Die Teigplatte in 6 gleich große Rechtecke (à 10 x 12 cm) schneiden.
  6. Je etwas von der Rhabarberfüllung (siehe Tipp) mittig auf jedes Teigstück geben. Den Teig so über die Füllung klappen, dass eine Teigtasche entsteht. Die übergeklappten Teigränder mit den Zinken einer Gabel etwas zusammendrücken.
  7. Teigtaschen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Eigelb und 1 El Wasser gut verrühren und die Teigtaschen dünn damit bestreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) auf der mittleren Schiene etwa 20–25 Minuten goldgelb backen. Dünn mit Puderzucker bestäuben und servieren.
Tipp Falls die Rhabarberfüllung sehr flüssig ist, die Fruchtstücke vor dem Füllen kurz in einem Sieb abtropfen lassen.
Dazu Vanillesoße oder -eis servieren. 

Dieses Rezept ist in Heft 07/2022 erschienen.