VG-Wort Pixel

Porree-Eintopf mit Kabanossi

Porree-Eintopf mit Kabanossi
Foto: Thomas Neckermann
Dieser Porree-Eintopf ist laktosefrei und schnell zubereitet. Für den besonderen Geschmack sorgt die Kabanossi. Perfekt für die kurzen und kalten Wintertage!
Frauke Prien Autorenbild
Fertig in 25 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Raffiniert, Schnell

Pro Portion

Energie: 690 kcal, Kohlenhydrate: 33 g, Eiweiß: 26 g, Fett: 51 g

Zutaten

Für
3
Portionen
400

Gramm Gramm Kartoffeln

350

Gramm Gramm Lauch (Porree)

220

Gramm Gramm rote Paprikas

0.5

Liter Liter Brühe

1

Dose Dosen Kidneybohnen (rot, 250 g Abtropfgewicht)

0.5

Bund Bund glatte Petersilie

250

Gramm Gramm Kabanossi

250

Milliliter Milliliter Vollmilch (laktosefrei)

100

Gramm Gramm Schlagsahne (laktosefrei)

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Zubereitung

  1. Kartoffeln schälen, abspülen und würfeln. Porree putzen, abspülen, längs halbieren und in Streifen schneiden. Paprika vierteln, putzen, abspülen und würfeln.
  2. Brühe aufkochen und die Kartoffelwürfel darin etwa 5 Minuten kochen lassen. Inzwischen die Kidneybohnen in einem Sieb abspülen und abtropfen lassen.
  3. Porree und Paprikawürfel mit in die Brühe geben und weitere 3 Minuten kochen lassen. Petersilie abspülen, trocken schütteln und die Blättchen fein hacken. Kabanossi längs halbieren und in Scheiben schneiden.
  4. Milch und Sahne in den Topf gießen, aufkochen. Kidneybohnen und Kabanossi im Eintopf erhitzen. Petersilie einstreuen und den Eintopf mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dieses Rezept ist in Heft 25/2017 erschienen.

Wir haben für euch noch weitere leckere Eintopf-Rezepte zusammengestellt. Und natürlich gibt es bei uns noch mehr schnelle Rezepte.