Profiteroles mit Gurkencreme

Ähnlich lecker
Gurken: Erfrischende Rezepte für GemüsefansGebäck
Zutaten
für Stück
Teig
  • 50 Gramm Butter
  • Salz
  • 150 Gramm Mehl
  • 4 Eier
Creme
  • 6 Blätter Gelatine (weiß)
  • 1 Salatgurke
  • 200 Gramm Crème fraîche
  • 3 EL Anisschnaps (z. B. Pernod, Ouzo oder Sambuca; ersatzweise Zitronensaft)
  • Zucker
  • 300 Gramm Eismeergarnele (frisch oder TK; aus nachhaltigem Fischfang, z. B. mit MSC-Siegel)
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
  1. Für den Teig ¼ l Wasser, Butter und eine Prise Salz aufkochen. Das Mehl auf einmal dazugeben und so lange rühren, bis sich der Teig als Kloß vom Topfboden löst.
  2. Die Eier einzeln unterrühren. Immer erst ein Ei komplett mit dem Teig verrühren, ehe das nächste Ei untergerührt wird.
  3. Backofen auf 220 Grad, Umluft 200 Grad, Gas Stufe 5 vorheizen.
  4. Teig in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen. 30 kleine Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen und etwa 15 Minuten backen.
  5. Für die Creme Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Gurke schälen, längs und quer halbieren und die Kerne mit einem Löffel herauskratzen.
  6. Gurke grob würfeln, im Mixer fein pürieren, mit Crème fraîche ver-
  7. rühren. Mit Anisschnaps, Salz und einer Prise Zucker abschmecken.
  8. Gelatine ausdrücken und in 2 EL heißem Wasser auflösen. Von der Gurkencreme etwa 2 EL abnehmen und mit der flüssigen Gelatine verrühren. Die Gelatinecreme zur restlichen Gurkencreme geben und gut unterrühren. Die Gurkencreme fest werden lassen.
  9. Die Profiteroles mit einem Sägemesser oder einer Schere aufschneiden und mit der Gurkencreme füllen.
  10. Je 1-2 Garnelen daraufsetzen und die Profiteroles wieder zusammensetzen.
Tipp!

Wer die kleinen Windbeutel lieber süß mag, füllt sie mit Erdbeercreme.

Mehr englische Rezepte

Weitere Rezepte
Fettarme RezepteEnglische Rezepte

Noch mehr Rezepte