VG-Wort Pixel

Pudding-Tarte mit Erdbeeren

Pudding-Tarte mit Erdbeeren
Foto: Thomas Neckermann
Zwei Gründe, warum ausgerechnet dieser ganz schlichte Erdbeerkuchen auf einem Buffet mit lauter raffinierten Sahnetorten als erstes aufgegessen ist: Mehr Erdbeeren geht nicht – mehr Sommer auch nicht.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 10 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kinderrezept, Kalorienarm, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 300 kcal, Kohlenhydrate: 35 g, Eiweiß: 6 g, Fett: 15 g

Zutaten

Für
12
Portionen

Teig:

Gramm Gramm Mehl

Gramm Gramm Mandel (gemahlen)

Gramm Gramm Zucker

Prise Prisen Salz

Gramm Gramm Butter

Ei

Fett für die Form

Mehl (zum Ausrollen)

Füllung:

Päckchen Päckchen Sahnepuddingpulver (oder Vanillepuddingpulver)

Milliliter Milliliter Milch

EL EL Zucker (1-2 EL)

Gramm Gramm Vanillejoghurt

Kilogramm Kilogramm Erdbeeren

Guss:

Päckchen Päckchen roter Tortenguss

Milliliter Milliliter Apfelsaft

EL EL Zucker (nach Geschmack)


Zubereitung

  1. Für den Teig:

  2. Mehl, Mandeln, Zucker und Salz mischen. Die Butter in kleinen Stücken und das Ei dazugeben und alles zuerst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen schnell zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zu einem flachen Fladen formen und abgedeckt für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  3. Für die Füllung:

  4. Inzwischen das Puddingpulver und 3-4 EL Milch verrühren. Die restliche Milch in einen Topf geben und den Zucker gleichmäßig hineinstreuen, so dass der ganze Topfboden mit Zucker bedeckt ist. Die Milch aufkochen und dabei nicht rühren, damit der Zucker auf dem Topfboden bleibt, so brennt die Milch nicht an. Das angerührte Puddingpulver in die kochende Milch gießen und unter Rühren noch einmal aufkochen lassen. Den Pudding abdecken und abkühlen lassen.
  5. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen. Den Teig auf wenig Mehl zu einem großen Fladen (Ø 34 cm) ausrollen. Eine Tarteform (Ø 30 cm) fetten und den ausgerollten Teig in die Form legen. Dabei einen etwa 2 cm hohen Rand formen. Den Teigboden mehrmals mit einer Gabel einstechen, damit sich keine Blasen unter dem Teig bilden können. Den Teig im Ofen etwa 10 Minuten vorbacken. Dann herausnehmen.
  6. Inzwischen den Joghurt unter den abgekühlten Pudding rühren und die Mischung auf den Mürbeteigboden streichen. Bei gleicher Temperatur nochmals etwa 30 Minuten backen. Die Form aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  7. Inzwischen die Erdbeeren abspülen, gut abtropfen lassen und putzen. Große Früchte eventuell halbieren. Erdbeeren auf den kalten Kuchen legen.
  8. Für den Guss:

  9. Das Tortengusspulver nach Packungsanweisung mit Apfelsaft und eventuell Zucker zubereiten. Den Guss auf dem Kuchen verteilen und 30 Minuten im Kühlschrank fest werden lassen. Dann servieren.
Tipp Den Kuchen am besten in der Form servieren.
Die schönsten Rezepte für Erdbeerkuchen und Geburtstagskuchen findet ihr auf BRIGITTE.de.

Mehr Rezepte